Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 022/2017

Magdeburg, den 27. März 2017

Minister überreicht Förderbescheid für schnelles Internet
4 Mio. Euro für Landkreis Wittenberg / Willingmann: „Ausbau fördert Entwicklung“


Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat heute in Lutherstadt Wittenberg einen Förderbescheid an Landrat Jürgen Dannenberg überreicht. Für den Breitbandausbau in der Region erhält der Landkreis insgesamt rund 3,96 Millionen Euro, finanziert aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) sowie aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Weitere 1,48 Millionen Euro sollen über das Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fließen. Eine endgültige Zusage steht hier noch aus. Insgesamt will der Landkreis Wittenberg mehr als 5,4 Millionen Euro investieren, um alle unterversorgten Regionen im Kreisgebiet mit schnellem Internet zu erschließen.

 

Willingmann: „Immer mehr Daten müssen innerhalb kürzester Zeit transportiert werden. Schnelle und flächendeckende Breitband-Netze sind deshalb die Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftliche Entwicklung.“ Der Breitbandausbau müsse forciert werden, um den Anschluss an die Datenautobahn für alle sicherzustellen.


Dannenberg betonte: „Die Bewilligung des Landes Sachsen-Anhalt ist ein erster großer Schritt in die richtige Richtung, um die bisher unterversorgten Haushalte und Unternehmen mit schnellem Breitband zu versorgen.“ Für den Abschluss der Netzausbauverträge und dem Start der Bauarbeiten fehle nun nur noch die Genehmigung der Bundesmittel.“


Hintergrund:
Neben Investitionen der privaten Netzbetreiber stehen in Sachsen-Anhalt zur Förderung des Breitbandausbaus mehr als 200 Millionen Euro zur Verfügung, davon 40 Mio. Euro aus dem EFRE und 70 Mio. Euro aus dem ELER. Durch Kombination der Fördertöpfe von EU, Bund und Land beträgt der Eigenanteil der Kommunen max. 10 Prozent. Neben dem Anschluss von Privathaushalten und Unternehmen an das schnelle Internet liegt der besondere Schwerpunkt der Förderung in der Breitband-Anbindung aller Schulstandorte.





Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de