Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 055/2017

Magdeburg, den 6. Juli 2017

www.wirklichweiterkommen.de: Studienfach-Suchmaschine online
Willingmann: Neue Marketingkampagne
der Hochschulen erfolgreich in digitalen Medien unterwegs


Meilenstein für die neue Online-Marketingkampagne der sachsen-anhaltischen Hochschulen: Kurz nach dem Start von „Wirklichweiterkommen“ ist nun auch die Studienfach-Suchmaschine online: https://wirklichweiterkommen.de/re-search. Mit ihr können Schülerinnen und Schüler ab sofort auf ebenso schnelle wie spielerische Art aus den rund 340 Erst-Studiengängen der Hochschulen des Landes den für sie passenden suchen und finden. Ein Filter ermöglicht die Eingrenzung der kurz und knackig dargestellten Studienangebote, u.a. nach Interesse, Fächergruppe oder Hochschul-Standort. Auch das Ergebnis des eigens geschaffenen Persönlichkeitstests „RE/FLECT“ (https://wirklichweiterkommen.de/re-flect) kann in die Vorauswahl einfließen.

Dazu sagt Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann: „Die zusammen mit den Hochschulen entwickelte neue, besonders kreative Marketingkampagne ist gut angelaufen, dies verraten die hohen Zugriffszahlen von Interessenten. Unsere Hochschulen sind damit in der digitalen Welt der Schülerinnen und Schüler präsent, die Rückmeldungen über soziale Medien zu dieser innovativen Kampagne fallen sehr positiv aus. Und mit dem Start der neuen Studienfach-Suchmaschine gibt es jetzt ein zusätzliches Angebot, mit dem sowohl die jungen Menschen als auch unsere Hochschulen wirklich weiterkommen können. Damit bietet die Online-Kampagne ab sofort eine noch bessere Orientierungshilfe zur Studienwahl und den Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung an den Hochschulen in Sachsen-Anhalt. Diese gehen einen ganz eigenen Weg im Ringen um die Studierenden und Nachwuchskräfte von morgen. Dies eröffnet weitere Chancen für Sachsen-Anhalt!“

Auf dem Webportal www.wirklichweiterkommen.de wurden seit dem Start der Kampagne Mitte Februar 2017 mehr als 230.000 Besuche gezählt. Bei Facebook wurden über Beiträge, geteilte Inhalte und Anzeigen im vergangenen Monat 1.432.481 Menschen erreicht.

Hintergrund:
Die neue Kampagne „wirklichweiterkommen“ ist von den sieben staatlichen Hochschulen initiiert worden, um den Studienstandort Sachsen-Anhalt bei Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland noch bekannter zu machen. Die Kampagne wurde aus den Hochschulen heraus entwickelt und in eigener Regie umgesetzt. Das Land hat dafür insgesamt fünf Millionen Euro Anschubfinanzierung aus Hochschulpaktmitteln des Bundes zur Verfügung gestellt. Die Kampagne stellt das Thema Persönlichkeitsentwicklung während der Studienzeit in den Fokus. So werden Jugendliche nicht nur auf Studienmöglichkeiten im Land aufmerksam gemacht, sondern auch dazu motiviert, sich mit ihren Erwartungen und Zielen auseinanderzusetzen.





Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de