Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 008/2018

Magdeburg, den 2. Februar 2018

2. Abfüllanlage / Staatssekretär überreicht Förderbescheid über 1,2 Mio. €
„Diesdorfer“ erweitert Produktion / Wünsch: „Regionalität zahlt sich aus“


Die Diesdorfer Süßmost-, Weinkelterei und Edeldestille GmbH erweitert ihre Produktionsstätte. Das Familienunternehmen aus dem Altmarkkreis Salzwedel, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1925 zurückreichen, errichtet eine zweite Abfüllanlage. Das Land unterstützt den Ausbau mit knapp 1,2 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW). Den Förderbescheid hat Staatssekretär Thomas Wünsch heute an Geschäftsführer Matthias Schulz überreicht. „Diesdorfer“ produziert mit derzeit 13 Beschäftigten vor allem Säfte, Fruchtweine und Obstbrände. Durch die Erweiterung sollen fünf neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

 

Wünsch sagte: „Das traditionsreiche Diesdorfer Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. Aus der einfachen Mosterei ist ein Getränkehersteller mit einer großen Palette an gefragten Produkten geworden. Die stetigen Investitionen in neue Anlagen und innovative Erzeugnisse sowie der starke Fokus auf Regionalität zahlen sich aus. Das weitere Wachstum dieses kleinen aber feinen Unternehmens unterstützen wir gern und kraftvoll. So gibt es für die aktuelle Erweiterung den höchstmöglichen Fördersatz. Ganz nach dem Motto: Maximale Prozente für und aus der Altmark!“

 

Die Diesdorfer Süßmost-, Weinkelterei und Edeldestille GmbH produziert nach eigenen Angaben aus vorrangig regionalem Obst mehr als 30 Säfte und Nektare, gut 20 Fruchtweine sowie mehr als 20 edle Destillate. Seit 2014 stellt das Unternehmen den ersten Altmärker Single Malt Whisky „Oldmark“ her.

 

Hintergrund:

Die im Mai 2017 vom Wirtschaftsministerium neu justierte Investitionsförderung ist bei den Unternehmen im Land auf enormes Interesse gestoßen: 2017 wurden 202 Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft im Gesamtvolumen von gut 1,1 Milliarden Euro mit 182,3 Millionen Euro bezuschusst – der höchste Stand seit vier Jahren. Durch die zahlreichen Ansiedlungen und Erweiterungen werden die Unternehmen im Land mehr als 2.200 neue Arbeitsplätze schaffen und weitere knapp 6.000 Stellen sichern.





Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de