Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 015/2018

Magdeburg, den 15. März 2018

Land unterstützt Breitbandausbau in Bad Schmiedeberg mit 283.000 €
Wünsch überreicht Förderbescheid: „Schnelles Internet bald so wichtig wie Wasser und Strom“


Finanzieller Rückenwind für den Breitbandausbau im Landkreis Wittenberg: Staatssekretär Thomas Wünsch hat heute einen Förderbescheid über rund 283.000 Euro an den Bürgermeister der Stadt Bad Schmiedeberg, Martin Röthel, überreicht. Mithilfe der Landesmittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) kann die Stadt gut 820 Privathaushalte, rund 130 Unternehmen und 10 öffentliche Einrichtungen in den derzeit noch unterversorgten Ortsteilen Priesitz, Körbin-Alt, Körbin-Neu, Merschwitz, Pretzsch, Platzschwig und Splau mit schnellem Internet erschließen. Sobald auch der Förderbescheid des Bundes über rund 236.000 Euro vorliegt, kann der Breitbandausbau starten.

 

Wünsch sagte: „Eine schnelle und leistungsfähige Datenverbindung wird für viele Lebensbereiche immer bedeutender. In wenigen Jahren ist Highspeed-Internet so wichtig und selbstverständlich wie die Versorgung mit Wasser und Strom. Dafür legen viele Kommunen im Land mithilfe der Breitband-Förderung von Bund und Land jetzt die Grundlagen. Das ist ein wichtiger Zwischenschritt auf dem Weg ins Gigabit-Zeitalter.“

 

Aktuelle Informationen zu Breitbandausbau und Digitalisierung in Sachsen-Anhalt gibt es auch auf dem Twitter-Kanal des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung unter www.twitter.com/mwsachsenanhalt.

 

Hintergrund:

Zur Ergänzung der Investitionen privater Netzbetreiber stehen in Sachsen-Anhalt für die Förderung des Breitbandausbaus rund 300 Millionen Euro zur Verfügung. Durch Kombination der Fördertöpfe von EU, Bund und Land beträgt der Eigenanteil der Kommunen maximal 10 Prozent. Finanzschwache Kommunen können sogar 100 Prozent Förderung erhalten. Neben dem Anschluss von Privathaushalten und Unternehmen an das schnelle Internet liegt der besondere Schwerpunkt der Förderung in der Breitband-Anbindung aller Schulstandorte.





Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de