Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 034/2018

Magdeburg, den 1. Juni 2018

3. bis 9. Juni / Knapp 30 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft dabei
Harvard, Bio Boston und „Start-up-Bootcamp“: Willingmann reist mit Delegation in die USA


Minister Prof. Dr. Armin Willingmann wird in der kommenden Woche mit knapp 30 Vertreterinnen und Vertretern aus Sachsen-Anhalts Wirtschaft und Wissenschaft in die Vereinigten Staaten reisen. Ziel der Delegationsreise vom 3. bis 9. Juni ist die Ostküste mit den Städten Boston, Philadelphia und New York.

Auf dem Programm stehen u.a. Besuche der Harvard University (Boston) und der Penn University (Philadelphia), des „Gropius House“ (mit Werbung für das Bauhaus-Jubiläum 2019) sowie von sachsen-anhaltischen Ausstellern auf der internationalen Messe „Bio Boston“. Zu den weiteren Highlights gehören ein Business-Forum am MIT (Massachusetts Institute of Technology) sowie Besuche eines „Bootcamps“ für deutsche Start-ups in New York und der US-Niederlassung der Sonotec Ultraschallsensorik GmbH auf Long Island.

Willingmann verspricht sich von der Delegationsreise Chancen und neue Perspektiven für Firmen und Hochschulen: „Gerade in wirtschaftspolitisch nicht einfachen Zeiten ist es von großer Bedeutung, den Dialog mit unseren Partnern fortzuführen und neue Kontakte zu knüpfen. Wir wollen ‚Türöffner‘ für heimische Unternehmen auf dem US-Markt sein sowie für den Standort Sachsen-Anhalt werben. Und nicht zuletzt können wir von der amerikanischen Gründerkultur lernen, insbesondere den zahllosen Beispielen erfolgreicher Ausgründungen aus Universitäten. Auch dadurch erwarten wir Anregungen zur Stärkung von Wirtschaft und Wissenschaft in Sachsen-Anhalt.“





Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de