Staatsanwaltschaft Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 03/11

 

Magdeburg, den 14. Dezember 2011

 

StA MD: Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Magdeburg – Ermittlungsverfahren gegen Matthias Heyder

 

Das Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Spitzenkandidaten der NPD in Sachsen-Anhalt, Matthias Heyder wegen des Verdachts der Anleitung zu Straftaten pp. (§ 130 a StGB) wurde am 08.12.2011 durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg-Zweigstelle Halberstadt- aus Mangel an Beweisen gemäß § 170 II StPO eingestellt.

 

Der Einstellung des Verfahrens gingen umfangreiche Ermittlungen voraus, die weder Erkenntnisse zur Herkunft der dem LKA Sachsen-Anhalt durch eine unbekannte Person zugeleiteten externen Festplatte mit den Dateien des Forums „Freie Freunde“ brachten, noch darüber, dass die unter dem Pseudonym „Junker Jörg“ agierende Person, mit dem Beschuldigten Matthias Heyder identisch ist. Der Beschuldigte hat sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen nicht eingelassen. Erkenntnisse darüber, welche Person zu welchem Zeitpunkt die Foren-Einträge online gestellt hat, gibt es nicht.

 

Das Verfahren war deshalb einzustellen.

 

 

 

 

 

 

Niemann

Oberstaatsanwältin

 

 

 

 

Impressum:

Staatsanwaltschaft Magdeburg
Pressestelle
Breiter Weg 203 - 206
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 606-4305
Fax: (0391) 606-4731
Mail: presse.sta-md@justiz.sachsen-anhalt.de