Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 007/2013

Magdeburg, den 28. Januar 2013

Ganz im Zeichen von „Reformation und Toleranz“
Schülerinnen und Schüler aus Mansfeld erforschen Aspekte des Themenjahres in einer Projektwoche


Eine Projektwoche, die sich mit dem Thema „Reformation und Toleranz" befasst und bis zum 31. Januar dauert, beginnt heute (28. Januar) in der Sekundarschule „Martin Luther" in Mansfeld. Veranstaltet wird sie mit Unterstützung von Experten verschiedener Fachrichtungen als landesweites Pilotprojekt im Rahmen der religionspädagogischen Projektwochen „Denkwege zu Luther“ innerhalb der Reformationsdekade.

Kultusminister Stephan Dorgerloh wünscht den Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu viel Erfolg. „Es ist gut, dass sich Kinder und Jugendliche hier auf Spurensuche begeben und sich mit ‚Toleranz‘, einem zentralen Thema für unser Zusammenleben, auseinandersetzen.“ Zwar sei die Reformation von erbittertem Streit um den wahren Glauben geprägt gewesen. Allerdings habe sie auch mit die Grundlage für die Gewissensfreiheit und das heutige Verständnis von Toleranz gelegt.

Die Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 bis 10 erhalten während der Projektwoche in verschiedenen Gruppen die Gelegenheit, sich mit dem Thema „Reformation und Toleranz" auseinanderzusetzen. Ihre gewonnenen Erkenntnisse werden sie in kreativen Projekten verarbeiten. So können sie zum Beispiel mit Musik experimentieren, Videos gestalten, an einem Theaterstück mitwirken oder Kunstobjekte herstellen. Auch ein Geocaching zu „Orten der Toleranz und Intoleranz in Mansfeld" wird entwickelt. Den Fragen von Ethik im Kampfsport wenden sich die Schülerinnen und Schüler beim Karate und dem brasilianischen Kampftanz Capoeira zu. Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten werden am 31. Januar um 10 Uhr in der Spangenberghalle in Mansfeld einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Zum Abschluss wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Projektwoche in Mansfeld Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt auffordern, sich ebenfalls mit Fragen von Toleranz auseinanderzusetzen. Zum Abschluss des Themenjahres „Reformation und Toleranz“ ist am 1. November 2013 eine Fachtagung zum Thema „Schulen und Toleranz" in den Franckeschen Stiftungen in Halle vorgesehen.

Weitere Informationen zu der Projektwoche gibt es über die Sekundarschule „Martin Luther“ in Mansfeld, Tel.: 034782/2 04 54. Ansprechpartnerinnen sind hier Heidrun Schnurre und Martina Franz vom Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA).





Impressum:

Kultusministerium des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de
Internet Kultusministerium: http://www.mk.sachsen-anhalt.de
Pressestelle Kultusministerium: http://www.sachsen-anhalt.de/LPSA/index.php?id=presse_mk