Landgericht Dessau-Roßlau - Pressemitteilung Nr.: 015/2013

Dessau-Roßlau, den 2. April 2013

(LG DE) Insolvenzantrag der Laukötter Dessau GmbH - Az. 2 IN 126/13

Die Laukötter Dessau GmbH, ein Dessauer Traditionsunternehmen im Bereich der Leichtmetall – Druckgusstechnik und des Werkzeugformenbaus, hat die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen beantragt.

 

Das Amtsgericht Dessau-Roßlau hat heute um 11.30 Uhr Rechtsanwalt Henning Schorisch aus Halle (Saale) zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestimmt und ferner einen aus fünf Mitgliedern bestehenden Gläubigerausschuss eingesetzt.

 

Der vorläufige Insolvenzverwalter ist beauftragt ein Gutachten darüber zu erstatten, ob Insolvenzgründe vorliegen und eine die Verfahrenskosten deckende Masse vorhanden ist.

 

Das Unternehmen wird bis auf Weiteres fortgeführt. Verfügungen der Schuldnerin sind jedoch nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam.

 

 

Frank Straube

Pressesprecher

 

 





Impressum:

Landgericht Dessau-Roßlau
Pressestelle Willy-Lohmann-Str. 29
06844 Dessau-Roßlau
Tel: (03 40) 2 02 14 45
Fax: (03 40) 2 02 14 42, 2 02 14 30
Mail: presse.lg-de@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.justiz.sachsen-anhalt.de/lg-de