Ministerium der Finanzen - Pressemitteilung Nr.: 011/2015

Magdeburg, den 5. Mai 2015

STARK V kommt: Finanzschwache Kommunen können investieren

 

Sachsen-Anhalt erhält aus dem Förderprogramm des Bundes für finanzschwache Kommunen 111 Mio. Euro.

Ziel des Förderprogramms des Bundes ist, dass auch finanzschwache Kommunen erforderliche Investitionen tätigen können. Hierfür stellt der Bund  allen Bundesländern insgesamt 3,5 Mrd. Euro zur Verfügung. Das sind neunzig Prozent der Gesamtkosten des Programms. Die übrigen zehn Prozent muss die geförderte Kommune entweder selbst tragen, oder das Land übernimmt die Kosten. In Sachsen-Anhalt hat sich die Landesregierung entschlossen, diesen Eigenanteil von 12,3 Mio. Euro für die Kommunen zu zahlen. Das Programm STARK V wird in diesem Sommer anlaufen und bis Ende 2018 dauern. Die Gelder verteilen sich auf vier Landkreise und achtzig Einheits- und Verbandsgemeinden. Welche Kommune als finanzschwach gilt, richtet sich nach ihrer Möglichkeit, Steuereinnahmen zu erzielen, und nach der Höhe der dortigen Arbeitslosenquote. Unter den so ausgewählten Kommunen wird der Förderbetrag zu drei Vierteln nach der Einwohnerzahl und zu einem Viertel nach der Fläche verteilt. Die Liste mit den konkreten Beträgen der zu fördernden Kommunen hat jetzt das Finanzministerium dem Kabinett zur Kenntnis vorgelegt.

 

Weil der Bund nach dem Grundgesetz nur eingeschränkt  für die Finanzierung von Kommunen zuständig ist, darf das Geld nur für Aufgaben ausgegeben werden, die durch Bundesgesetze geregelt sind. Gefördert werden können z. B. Investitionen in Krankenhäuser, in Kindergärten, in die Lärmbekämpfung bei Straßen, im Städtebau (ohne Abwasser und ÖPNV), in den Breitbandkabelausbau und in die energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden. Die Konkretisierung dieser Förderziele wird mit den Fachressorts abgestimmt. Für welchen dieser Zwecke die Kommunen die Mittel verwenden, können sie selbst entscheiden. Allerdings muss es sich um Aufgaben handeln, zu deren Erfüllung die Kommune gesetzlich verpflichtet ist. Freiwillige Aufgaben der Kommunen, z. B. im Bereich Kultur und Freizeit, werden nicht gefördert.

 

 

LandkreisSumme Finanzanteile Bund (90 %)Aufstockung Land (10 %)zusammen
Jerichower Land2.737.813304.2013.042.014
Mansfeld-Südharz3.715.635412.8484.128.483
Salzlandkreis4.855.987539.5545.395.541
Stendal3.690.565410.0634.100.628
    
Insgesamt15.000.0001.666.667

16.666.667

GemeindeSumme Finanzanteile Bund (90 %)Aufstockung Land (10 %)zusammen
Aken (Elbe), Stadt606.52067.391673.911
Allstedt, Stadt769.47485.497854.971
Annaburg, Stadt837.21093.023930.233
Arendsee (Altmark), Stadt911.844101.3161.013.160
Arnstein, Stadt656.89872.989729.887
Aschersleben, Stadt2.034.116226.0132.260.129
Bad Dürrenberg, Stadt813.11090.346903.456
Bad Lauchstädt, Goethestadt710.81778.980789.797
Bad Schmiedeberg, Stadt820.74891.194911.942
Ballenstedt, Stadt665.00273.889738.891
Barby, Stadt821.21791.246912.463
Bismark (Altmark), Stadt1.045.632116.1811.161.813
Blankenburg (Harz), Stadt1.581.125175.6811.756.806
Bördeland652.73672.526725.262
Braunsbedra, Stadt858.72795.414954.141
Burg, Stadt1.739.810193.3121.933.122
Coswig (Anhalt), Stadt1.300.837144.5371.445.374
Eisleben, Lutherstadt1.793.243199.2491.992.492
Elbe-Parey621.55769.062690.619
Falkenstein/Harz, Stadt528.92958.770587.699
Gardelegen, Hansestadt2.541.307282.3672.823.674
Gerbstedt, Stadt657.69173.077730.768
Gräfenhainichen, Stadt1.059.102117.6781.176.780
Halberstadt, Stadt2.805.387311.7103.117.097
Harzgerode, Stadt805.53989.504895.043
Havelberg, Hansestadt677.01975.224752.243
Hecklingen, Stadt622.03869.115691.153
Hettstedt, Stadt988.177109.7971.097.974
Hohenmölsen, Stadt768.41785.380853.797
Huy765.69285.077850.769
Jerichow, Stadt917.052101.8951.018.947
Jessen (Elster), Stadt1.511.124167.9031.679.027
Kalbe (Milde), Stadt963.662107.0741.070.736
Kemberg, Stadt1.060.564117.8401.178.404
Köthen (Anhalt), Stadt1.841.510204.6122.046.122
Mansfeld, Stadt839.13793.237932.374
Merseburg, Stadt2.226.144247.3492.473.493
Möckern, Stadt1.746.946194.1051.941.051
Mücheln (Geiseltal), Stadt739.36482.152821.516
Muldestausee986.981109.6651.096.646
Naumburg (Saale), Stadt2.306.115256.2352.562.350
Nienburg (Saale), Stadt554.82561.647616.472
Nordharz691.17376.797767.970
Oschersleben (Bode), Stadt1.581.795175.7551.757.550
Osterburg (Altmark), Hansestadt1.054.250117.1391.171.389
Osternienburger Land809.08189.898898.979
Petersberg805.62289.514895.136
Quedlinburg, Stadt1.887.999209.7782.097.777
Querfurt, Stadt983.914109.3241.093.238
Raguhn-Jeßnitz, Stadt774.96286.107861.069
Sangerhausen, Stadt2.141.218237.9132.379.131
Schönebeck (Elbe), Stadt2.183.997242.6662.426.663
Seegebiet Mansfelder Land774.67286.075860.747
Staßfurt, Stadt1.981.104220.1232.201.227
Stendal, Hansestadt3.021.214335.6903.356.904
Südharz1.026.391114.0431.140.434
Tangerhütte, Stadt1.219.628135.5141.355.142
Tangermünde, Stadt818.66890.963909.631
Teuchern, Stadt676.16275.129751.291
Thale, Stadt1.386.273154.0301.540.303
VbGem An der Finne1.203.988133.7761.337.764
VbGem Beetzendorf-Diesdorf1.787.649198.6281.986.277
VbGem Droyßiger-Zeitzer Forst838.97993.220932.199
VbGem Egelner Mulde923.976102.6641.026.640
VbGem Elbe-Havel-Land1.162.398129.1551.291.553
VbGem Goldene Aue836.81892.980929.798
VbGem Mansfelder Grund-Helbra1.093.777121.5311.215.308
VbGem Obere Aller1.298.574144.2861.442.860
VbGem Saale-Wipper854.74494.972949.716
VbGem Seehausen1.411.777156.8641.568.641
VbGem Unstruttal1.377.421153.0471.530.468
VbGem Vorharz1.160.385128.9321.289.317
VbGem Weida-Land751.75283.528835.280
VbGem Westliche Börde883.25598.139981.394
Weißenfels, Stadt2.710.402301.1563.011.558
Wettin-Löbejün, Stadt867.45396.384963.837
Zahna-Elster, Stadt827.71591.968919.683
Zeitz, Stadt2.039.930226.6592.266.589
Zerbst/Anhalt, Stadt2.205.394245.0442.450.438
Zörbig, Stadt792.14788.016880.163
    
Insgesamt96.000.00210.666.667106.666.669




Impressum:

Ministerium der Finanzen
Pressestelle
Editharing 40
39108 Magdeburg
Tel: (0391) 567-1105
Fax: (0391) 567-1390
Mail: presse.mf@sachsen-anhalt.de