Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord - Pressemitteilung Nr.: 029/2015

Magdeburg, den 8. Mai 2015

Vermisstes Kind – Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Von dem seit Samstagabend vermissten 5jährigen Mädchen fehlt weiterhin jede Spur.

 

Bisher sind zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung von jeweils unterschiedlicher Qualität eingegangen. Die Polizei nimmt jeden Hinweis ernst und ermittelt nach wie vor in alle Richtungen.

 

Der gestern Abend eingegangene Hinweis aus Baden-Württemberg, das Kind sei in Berlin gesichtet worden, wird seit der Nacht intensiv überprüft. Ermittlungsunterstützungen nach Berlin und Baden-Württemberg sind eingeleitet und werden durch die örtlichen Behörden unterstützt.   

 

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe im Vermisstenfall Inga. Wer hat das 5jährige Mädchen seit Samstagabend gesehen, wer hat Auffälligkeiten in der näheren Umgebung von Wilhelmshof registriert?

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren und nach wie vor in alle Richtungen.

 

Nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft werden vorerst und aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren detaillierten Auskünfte zum Ermittlungsverfahren erteilt. Die Ermittlungen werden intensiv fortgeführt und sämtlichen Hinweisen nachgegangen. (bema)















Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Pressestelle
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 546-1422
Fax: (0391) 546-1822
Mail: presse.pd-nord@polizei.sachsen-anhalt.de