Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 036/2016

Magdeburg, den 19. Januar 2016

STARK III geht weiter / Finanzstaatssekretär Jörg Felgner stellt neue Projektliste vor

Das Innovations- und Investitionsprogramm STARK III zur energetischen Sanierung von Schulen und Kindertageseinrichtungen in Sachsen-Anhalt geht weiter. Finanzstaatssekretär Jörg Felgner stellte am Dienstag im Kabinett das Ergebnis der ausgewählten Projekte im ländlichen Raum vor. Danach haben 17 Kitas, 12 Schulen und eine Sportstätte den Sprung auf die vorläufigen Auswahllisten geschafft hätten. Für sie steht einen Investitionssumme von insgesamt 43,7 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Die Liste hat noch vorläufigen Charakter, weil in der Kürze der Zeit eine intensive Prüfung der förderfähigen Kosten der einzelnen Objekte bislang unmöglich war. Erst wenn diese durch die zuständige Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) und den Landesbetrieb Bau und Liegenschaftsmanagement (BLSA) endgültig fertiggestellt sind, gibt es für die Antragsteller den notwendigen Förderbescheid.

 

Nach der Veröffentlichung der neuen STARK III – ELER Richtlinie zum Stichtag am 6. Oktober vergangenen Jahres sind insgesamt 83 Anträge bei der IB eingegangen, davon 43 für Kitas, 33 für Schulen und sieben für Sporthallen. Ein weiterer Antragstermin ist für den Herbst 2016 vorgesehen. Dann sollen nochmals 42,3 Millionen Euro aufgelegt werden.

 

Beim Auswahlprozess wurden die in der Richtlinie festgelegten Kriterien unter die Lupe genommen und dann nach der Summe der hier vergebenen Punkte entschieden. Berücksichtigt wurden dabei beispielsweise die Verbesserung der Energieeffizienz der Gebäude durch Reduktion der CO2-Emission und des Energieverbrauchs sowie Sanierungsbedarf und Baukosten. Wichtig im Punktesystem ist zudem die langfristige Anzahl der Schülerinnen und Schüler (Demografiecheck) sowie die Barrierefreiheit der Gebäude.

 

Den Zuschlag erhielten jene, die mit den Anträgen „ihre Hausaufgaben am besten“ gemacht haben, wie Jörg Felgner sagte. Er erinnerte daran, dass das gesamte Verfahren sehr transparent verlaufen sei, sowohl bei der Erstellung der Richtlinie als auch bei der Festlegung der Auswahlkriterien. So wurde unter anderem auf fünf Regionalkonferenzen informiert und diskutiert. Der Richtlinien-Entwurf stand seit Mai 2015 im Internet.

 

www.starkIII.sachsen-anhalt.de





Impressum:

Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de