Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd - Pressemitteilung Nr.: 033/2016

Halle, den 11. März 2016

Pressemitteilung Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd, 11.03.2016

Polizeilicher Staatsschutz ermittelt

Am 11.03.2016 wurde gegen 07.30 Uhr angezeigt, dass durch Unbekannte der Zugang zu einem Wahllokal für Migranten in der Bernburger Straße in Halle zugemauert worden sei. Hierzu hatten die Unbekannten mittels Ziegelsteinen und Bauschaum eine etwa mannshohe Mauer in dem Hauseingang errichtet und diese mit dem Schriftzug „No Way“ besprüht. Zusammenhänge mit einem Angriff auf einen Begegnungstreff für Flüchtlinge und Hallenser, am Waisenhausring in Halle, werden geprüft. Hier hatten Unbekannte in der vergangenen Nacht an der Hauswand des Begegnungstreffs drei Plakate, welche sich dem Inhalt nach gegen Flüchtlinge richten, angebracht und die Hauseingangstür mit einer Plastikkette versperrt. Die Polizei entfernte die Gegenstände und sicherte Spuren. Der polizeiliche Staatsschutz hat in beiden Sachverhalten die Ermittlungen aufgenommen, von einer politischen Motivation der Taten wird ausgegangen.





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd Pressestelle Merseburger Straße 06 06110 Halle Tel: (0345) 224-1533 Fax: (0345) 224-1280 Mail: presse.pd-sued@polizei.sachsen-anhalt.de