Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 111/2016

Magdeburg, den 8. Dezember 2016

Sachsen-Anhalt startet elektronisches Bewerbungsverfahren für Lehrkräfte
Neue Ausschreibungsrunde für Lehrkräfte


Sachsen-Anhalt wird künftig die Einstellung von Lehrkräften über ein neues elektronisches Bewerberportal managen. Erstmals wurden am Donnerstag 165 Stellen über das neue System ausgeschrieben. Der Zugang erfolgt sowohl über die Seiten des Landesschulamtes (http://www.landesschulamt.sachsen-anhalt.de) als auch über die Seiten des Bildungsministeriums (http://www.mb.sachsen-anhalt.de).

 

„Ein elektronisches Bewerbungsverfahren war überfällig. Die Zeit der Postkisten voller Bewerbungen ist vorbei. Das System wird auf allen Seiten zu Vereinfachungen und Arbeitserleichterungen führen“, erklärte Bildungsminister Marco Tullner. Wichtig sei, dass nicht nur die Abgabe der Bewerbungen vereinfacht würde, sondern auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Bearbeitung entlastet würden. „Wir müssen die Prozesse vereinfachen und verkürzen, damit neue Lehrkräfte schnell und zielgerichtet in den Schulen ankommen“, so Tullner.

 

Die aktuell gestartete Ausschreibungsrunde umfasst 165 Stellen, mit diesen sollen vorwiegend die 137 Referendare angesprochen werden, die im Dezember ihre Ausbildung in Sachsen-Anhalt beenden. „Wir wollen natürlich möglichst viele Referendare, die ihre Ausbildung in Sachsen-Anhalt erfolgreich beendet haben, im Land halten. Jeder Referendar findet in der aktuellen Ausschreibungsrunde passende Angebote“, sagte der Bildungsminister. Die Öffnung für Seiten- und Quereinsteiger bleibt auch künftig erhalten.

 

Hintergrund:

 

Der Bewerber kann künftig alle ausgeschriebenen Lehrerstellen hinsichtlich der Schulformen, regionalen und lokalen Zuordnung und der fachpädagogischen Anforderungen (Fächer und Fächerkombinationen) prüfen und sich online bewerben. Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen können direkt im System hochgeladen werden, so dass der gesamte Bewerbungsvorgang sofort elektronisch im Landeschulamt zur Prüfung vorliegt.

Damit wird das bisher zeit- und arbeitsaufwändige vordruckgeleitete Bewerbungsverfahren für das Landeschulamt insbesondere im Arbeitsablauf beschleunigt.

 

Im Anschluss erfolgt über das System ein sogenanntes Matchingverfahren zur Aufstellung von Ranglisten. Darüber hinaus wird auch die weitere Kommunikation mit dem Bewerber über das System geleitet und damit wesentlich vereinfacht.





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
presse@min.mb.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de