Polizeirevier Stendal - Pressemitteilung Nr.: 356/2016

Stendal, den 12. Dezember 2016

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Jugendlicher verletzt

Stendal, 09.12.2016, 17.30 Uhr

Wie erst am Sonntag angezeigt wurde, ist bereits am Freitag ein 15-jähriger Iraner auf einem Platz hinter dem ALDI-Markt in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße Opfer einer Körperverletzung geworden. Der geschädigte 15-Jährige hielt sich mit zwei Freunden hinter dem Aldi auf und wurde dort von einer Gruppe arabisch aussehender Personen umringt. Einer der Jugendlichen aus der Gruppe schubste ihn und schlug mehrmals mit der Faust gegen den Oberkörper und das Gesicht. Danach rannten die bislang Unbekannten weg. Der 15-Jährige erlitt durch die Faustschläge Verletzungen und musste ärztlich behandelt.

 

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Tangerhütte, 11.12.2016, 14.10 Uhr

Unbekannte Täter brachen über das Wochenende in ein Einfamilienhaus im Geranienweg ein. Der oder die Täter gelangten durch Einschlagen eines Fensters in das Haus. Es wurden sämtliche Schränke geöffnet und Schmuck, eine Geldkassette und ein Handy gestohlen.

 

 

 

Versuchter Einbruch in ein Büro

Stendal, 11.12.2016

In dem Zeitraum von Freitagabend bis Sonntagabend versuchten unbekannte Täter in ein Büro in der Stadtseeallee einzubrechen. An der Bürotür im 1. Obergeschoss befanden sich Hebelspuren. Zudem hatten der oder die Täter vergebens versucht die Tür einzutreten. Es gelang dem oder den Unbekannten nicht ins Innere des Büros zu gelangen. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

24-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Stendal, 11.12.2016, 22.15 Uhr

Am Sonntag gegen 22.15 Uhr wurde ein 24-jähriger Daewoo-Fahrer von einer Polizeistreife in der Scharnhorststraße angehalten und kontrolliert. Auf Verlangen der Beamten konnte der Mann seinen Führerschein nicht vorzeigen. Eine kurze Recherche ergab, dass der 24-Jährige momentan gar nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachtes des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

 

 

Dieselkanister gestohlen

Havelberg, 12.12.2016

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte aus einer Umzäunung an der Stadtkirche am Kirchplatz, sechs Kanister mit jeweils 20 Liter Dieselkraftstoff gestohlen. Die sechs grünen Matallkanister mit der Aufschrift "Bundeswehr" wurden für eine Dieselheizung, aufgrund einer Benefizveranstaltung in der Stadtkirche, von der Bundeswehr bereitgestellt und an einem Nebeneingang der Stadtkirche gelagert.





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord - PRev. Stendal - Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de