Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration - Pressemitteilung Nr.: 004/2017

Magdeburg, den 10. Januar 2017

Jahresabschluss eröffnet Chancen für Gute Arbeit

Magdeburg. Sozialministerin Petra-Grimm Benne hat den überaus positiven Jahresabschlusses 2016 des Landeshaushalts als große Chance für Sachsen-Anhalt bezeichnet. „Wir können gestalten. Und das müssen wir auch tun“, sagte Grimm-Benne.  „Für den Doppelhaushalt 2017/2018 heißt das: Wir können im Bereich Gute Arbeit mehr investieren. Und wir können das Versprechen umsetzen, auch 2018 die Gelder des Betreuungsgeldes des Bundes zusätzlich in die Kinderbetreuung zu investieren. Das stabilisiert Elternbeiträge.“

Gute Arbeit sei Leitthema der Koalition, sagte Grimm-Benne. Hier stehe die Regierung im Wort. „Wir müssen unsere Förderungen freier Träger so anpassen können, dass gute Arbeit fair bezahlt werden kann. Tarifsteigerungen müssen abgebildet werden“, sagte die Ministerin. Die finanziellen Spielräume dafür seien jetzt da. Daneben eröffne sich die Chance, das geplante Programm zum Sozialen Arbeitsmarkt auszubauen und zu verstetigen.

 





Impressum:


Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Pressestelle
Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-4607
Fax: (0391) 567-4622
Mail: ms-presse@ms.sachsen-anhalt.de