Polizeirevier Dessau-Roßlau - Pressemitteilung Nr.: 009/2017

Dessau-Roßlau, den 11. Januar 2017

Kriminalitäts- und Verkehrsgeschehen

Brand in einer öffentlichen Einrichtung

 

Am 10.01.2017 um 10.38 Uhr wurde dem Polizeirevier Dessau-Roßlau

ein Brand in einer öffentlichen Einrichtung im Stadtteil Roßlau in der Goethestraße gemeldet. Der Brand brach im Bereich einer der Sanitäranlagen aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Brandstiftung  aufgenommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Einrichtung durch die Verantwortlichen bereits evakuiert. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

 

 

Diebstahl aus Pkw

 

Am 10.01.2017 um 11.41 Uhr sollen unbekannte Täter auf einem Parkplatz in der Zunftstraße aus einem Pkw Skoda eine Jacke und eine Tasche entwendet haben. In der Tasche befanden sich ärztliche Unterlagen, Fahrzeugpapiere, Führerschein, Schlüssel und Bargeld.

 

 

 

 

 

Verkehrsgeschehen

 

Verkehrsunfall mit verletzter Person

 

Am 10.01.2017 um 16.16 Uhr ereignete sich auf der Argenteuiler Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, bei dem eine Person verletzt wurde. Eine 81-jährige Fahrerin eines Pkw Ford befuhr die Argenteuiler Straße in Richtung Ludwigshafener Straße. In Höhe der Kreuzung Argenteuiler Straße / Polysiusstraße kam es zur Kollision mit einem Pkw VW eines 50-jährigen Fahrers. Der Fahrer des Pkw VW stand an der Kreuzung Polysiusstraße bei der Ampelfarbe Rot und fuhr dann bei Grün los. Es kam zum  Zusammenstoß mit dem  Fahrzeug der 81-jährigen. Der Pkw Ford der 81- Jährigen drehte sich  und überschlug sich mehrfach. Das Fahrzeug kam im Straßengraben zum Stehen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden konnte derzeit mit 15 000 Euro beziffert werden.

 

Vorfahrt missachtet

 

Am 10.01.2017 um 10.20 Uhr ereignete sich auf der Möster Straße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 64-jähriger Fahrer befuhr die Hagenbreite in Richtung Möster Straße. An dieser Einmündung kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw Hyundai eines 73-jährigen Fahrers. Der Sachschaden konnte derzeit mit 3 500 Euro beziffert werden.

 

 

Ampelfarbe „Rot“ missachtet

 

Am 10.01.2017 um 16.45 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Argenteuiler Straße / Polysiusstraße / Mannheimer Straße ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 54-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan befuhr die Polysiusstraße in Richtung Mannheimer Straße. Sie befuhr die Kreuzung bei der Ampelfarbe „Rot“ und es kam in weiterer Folge zum Verkehrsunfall mit einem Pkw Daimlerchrysler eines 40-jährigen Fahrers und einem Pkw Opel eines 38-jährigen Fahrers. Der Pkw Daimlerchrysler war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden konnte derzeit mit 25 000 Euro beziffert werden.

 

 

Bürgersprechstunde im Traditionskabinett

 

 

Am 18.01.2017, 15:00 Uhr, findet im Traditionskabinett, Schulstraße 25, eine gemeinsame Sprechstunde des Regionalbereichsbeamten Polizeihauptmeister Hendrik Pippig und des stellvertretenden Seniorenbeauftragten der Stadt Dessau-Roßlau, Herrn Klaus Scholz, statt.

Dazu werden die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

 

 

 







Impressum:

Polizeirevier Dessau-Roßlau Pressestelle Wolfgangstr. 25 06844 Dessau-Roßlau Tel: (0340) 2503-0 Fax: (0340) 2503-210 Mail: presse.prev-dessau-rosslau@polizei.sachsen-anhalt.de