Ministerium für Justiz und Gleichstellung - Pressemitteilung Nr.: 008/2017

Magdeburg, den 23. Februar 2017

Kathrin Thies zur Präsidentin des Landesarbeitsgerichtes ernannt

Magdeburg (MJ). Kathrin Thies ist die neue Präsidentin des Landesarbeitsgerichtes Sachsen-Anhalt (LAG). Justizministerin Anne-Marie Keding überreichte der Juristin am Donnerstag in Magdeburg die Ernennungsurkunde. Keding sagte, mit Kathrin Thies stehe eine äußerst kompetente und erfahrene Frau an der Spitze des LAG.

Kathrin Thies wurde 1958 in Hoya/Weser geboren. Dem 1985 in Stuttgart erfolgreich abgeschlossenen Studium folgte das Referendariat und daran anschließend eine mehrjährige Tätigkeit als Rechtsanwältin.

1992 wechselte Frau Thies in den höheren Justizdienst des Landes Sachsen-Anhalts. Dort wurde sie als Richterin auf Probe in dem Geschäftsbereich des Präsidenten des LAG eingesetzt und im Jahr 1994 zur Richterin am Arbeitsgericht bei dem Arbeitsgericht Stendal ernannt.

Im Mai 2006 wurde Frau Thies zur ständigen Vertreterin des Direktors des Arbeitsgerichts Magdeburg ernannt. Hierdurch und aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit im Ministerium für Justiz und Gleichstellung verfügt Frau Thies über umfangreiche Erfahrung in verschiedenen Verwaltungsbereichen. Zudem hat Frau Thies große Einsatzbereitschaft durch freiwillige Abordnungen zur Unterstützung des Sozialgerichts Magdeburg gezeigt. Am Landesarbeitsgericht ist sie bereits seit Mai 2016 richterlich tätig.





Impressum:

Ministerium für Justiz und Gleichstellung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Domplatz 2 - 4
39104 Magdeburg
Tel:   0391 567-6235
Fax:  0391 567-6187
Mail:  presse@mj.sachsen-anhalt.de
Web: www.mj.sachsen-anhalt.de