Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd - Pressemitteilung Nr.: 093/2017

Halle, den 17. April 2017

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-Anhalt, 17.04.2017

Polizeirevier Halle

 

Alkohol am Steuer

Ein PKW Kia fuhr letzte Nacht aus der Rannischen Straße kommend entlang der Straßenbahnschienen auf den halleschen Markt und hielt hier auf Höhe des Händeldenkmals an. Die Straßenbahnschienen waren dadurch kurzzeitig blockiert. Polizeibeamte kontrollierten den Fahrer des PKW daraufhin kurz vor 03:00 Uhr und stellten bei dem 25-Jährigen über 1,8 Promille Atemalkohol fest. Eine Blutprobenentnahme erfolgte in einem Krankenhaus. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Später setzte sich der Alkoholisierte trotz Belehrung, zunächst kein Fahrzeug mehr führen zu dürfen, erneut hinters Steuer. Der PKW wurde fahrend gesehen, eine Streife folgte dem PKW, ihre Anhaltezeichen wurden jedoch nicht befolgt. Im Bereich des Böllberger Weges kam kurz vor 04:30 Uhr zum Unfall mit dem Funkstreifenwagen. Zwei Polizeibeamte wurden dadurch leicht verletzt und waren nicht mehr dienstfähig. Der Kia fuhr kurz darauf gegen eine Grundstücksbegrenzung und beschädigte diese auf ca. 6 Meter Länge. Der Fahrzeugführer erlitt leichte Verletzungen im Kopfbereich. Ein erneuter Alkoholtest bei dem 25-jährigen Kia-Fahrer ergab nun einen Atemalkoholwert von 2,1 Promille. Nochmals wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst. Der Mann und auch die beiden Polizisten kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme und Bergung war der Böllberger Weg bis 05:50 Uhr gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Darüber hinaus ist an der Grundstücksmauer erheblicher Schaden entstanden.

 

Polizeirevier Saalekreis

 

Verkehrsunfall

In Hohenweiden wurden am Sonntag bei einem Unfall gegen 14:50 Uhr zwei Personen schwer verletzt. Der 57-jährige Fahrer eines Skoda Oktavia überholte, als es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem davor befindlichen Skoda Fabia kam, der in den Feldrain einbiegen wollte. Auch mit einem entgegenkommenden Opel kam es noch zur Berührung durch den Oktavia. Im Fabia wurden eine 46-jährige Insassin und ein 6-jähriges Kind verletzt, beide wurden stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Der Sachschaden wird auf über 12.000 Euro geschätzt.

 

Verkehrsunfall

Merseburg– Eine Radfahrerin ist am Sonntag 14:29 Uhr bei einem Unfall mit einem PKW leicht an der Hand verletzt worden. Der Audi kam aus dem Moselweg und wollte auf die Geusaer Straße auffahren. Der PKW berührte das Rad, einen Sturz konnte die Zweiradfahrerin gerade noch abwenden - sie wurde ambulant medizinisch versorgt.

 

Einbruch

In ein Firmenobjekt in Zwintschöna drangen Unbekannte am 16.04.2017 zwischen 01:30 Uhr und 10:00 Uhr durch Aufhebeln einer Tür ein. Die Alarmanlage wurde zerstört und aus den Räumen ein Wertgelass entwendet indem sich Bargeld, Postwertzeichen und andere Dokumente befanden. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

 

Mobiltelefon gestohlen

Merseburg - Aus einem im Kötzschener Weg parkenden PKW Opel ist am Sonntag zwischen 17:00 Uhr und 19:10 Uhr ein Smartphone gestohlen worden. Um daran zu gelangen wurde die Scheibe der Fahrertür zuvor eingeschlagen.

 

Einbruch

Hohenweiden - An einem abgestellten PKW Audi ist am Nachmittag des 15.04.2017 eine Scheibe eingeschlagen worden. Aus dem Fahrzeug wurde eine Handtasche mit Inhalt gestohlen.

 

Nicht versichert

Merseburg – Den 34-jährigen Fahrzeugführer eines VW Golf kontrollierten Polizisten am 16.04.2017 gegen 00:16 Uhr auf der B91 in Merseburg. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug schon seit langem ohne Pflichtversicherung ist. Deshalb wurden die Zulassungsplaketten von den Kennzeichen (SK) entfernt und der Fahrzeugschein sichergestellt.

 

Unfallort unerlaubt verlassen

Ein im Bereich Weiße Mauer parkender Opel Insignia ist am Sonntag zwischen 10:35 Uhr und 18:15 Uhr durch ein anderes Fahrzeug beschädigt worden. Am Abend stellte man die Unfallschäden an der Front des Wagens fest. Zum Verursacherfahrzeug ist nichts bekannt. beim Opel wurde die Stoßstange, Kotflügel und Scheinwerfer beschädigt. Zur Schadenhöhe gibt es keine Angaben.

Hinweise nimmt die Polizei unter 03461 /446 293 entgegen.

 

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

 

Einbruch

Zeitz – In ein Café in der Röntgenstraße brachen Unbekannte gleich zweimal ein. Vom 15.04. zum 16.04.2017 wurde ein Fenster aufgehebelt, durch das man in das Objekt einstieg. Es wurden Lebensmittel und Getränke gestohlen. Am Sonntagnachmittag um 17:42 Uhr wurde ein Unbekannter in dem Café entdeckt, der sofort mit einem dunkelblauen Fahrrad flüchtete. Der Mann hatte dunkle Haare und war bekleidet mit einer grauen Kapuzenjacke.

 

Einbruch

Zeitz – An einem Skoda, der in der Nicolaistraße parkte, ist am Sonntag zwischen 13:00 Uhr und 20:15 Uhr eine Seitenscheibe zerstört worden. Aus dem Fahrzeuginneren stahl man zwei Jacken.

 

Gestohlen

Hohenmölsen - Aus dem Waschraum im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Carl-Exter-Straße ist am 15.04.2017 zwischen 06:00 und 16:30 Uhr eine originalverpackte Waschmaschine gestohlen worden, die dort seit längerem so stand.

 

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Zeitz – Im Steinsgraben kontrollierten Polizeibeamte am 16.04.2017 gegen 07:00 Uhr den Fahrer eines Simson-Mopeds. Am Fahrzeug befand sich noch das Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2016. Der 35-Jährigen hatte versäumt das Moped aktuell zu versichern.

 

Verkehrsunfall

Weißenfels – Bei einem Unfall am 16.04.2017 um 16:35 Uhr zwischen einem PKW und einem Motorrad im Bereich der Kreuzung Beuditzstraße / Moritz-Hill-Straße ist der Fahrer des Motorrads leicht verletzt worden.

 

 

Polizeirevier Mansfeld-Südharz

 

Glückliches Ende

Allstedt – Ein kleiner Junge im Schlafanzug ist heute Morgen kurz nach 07:00 Uhr allein in der Breiten Straße durch eine Streife entdeckt worden. Der Kleine wurde in einem Rettungswagen kurzzeitig betreut. Um sein Zuhause ausfindig zu machen, gab es u.a. Lautsprecherdurchsagen. Schließlich konnte der zweieinhalbjährige Knirps durch die intensive Mithilfe einiger Bürger gegen 8 Uhr an seine Mutter übergeben werden.

 

Brand

In Brücken-Hackpfüffel brannte am Sonntag gegen 18:15 Uhr der Dachüberstand eines Nebengebäudes in der Siedlung aus bislang unbekannten Gründen. Die Feuerwehr löschte dies ab. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

 

Auseinandersetzungen

Stolberg – Am 16.04.2017 zwischen 00:45 Uhr und 01:00 Uhr kam es im Rahmen der Abwanderung vom örtlichen Osterfeuer im Bereich Markt zu Körperverletzungen zwischen mehreren Personen kam. Die Polizei nahm die Personalien mehrerer Beteiligter auf. Ein 21-jähriger wurde mit einer Kopfplatzwunde in einem Krankenhaus ambulant versorgt.

 

Alkohol am Steuer

Allstedt – Am 16.04.2017 gegen 03:40 Uhr krachte ein Opel im Ortsteil Winkel seitlich gegen den Bordstein. Polizeibeamte stellten den 31-jährigen Fahrer dann zu Fuß in der Nähe fest. Ein Test zeigte bei ihm 2,09 Promille Atemalkohol an. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

 

Polizeirevier Bundesautobahn SVÜ Weißenfels

 

Raub

BAB 9, Richtung Berlin - Ein 40-jähriger Mann wurde am 15.04.2017 im Bereich der Tank- und Rastanlage Osterfeld unter anderem mit Kopfverletzungen durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus aufgenommen. Der russischer Fahrer eines Kleinlasters zeigte in Folge an, dass er gegen 22:00 Uhr von vier Unbekannten, die zunächst um sein Fahrzeug schlichen und russisch sprachen, geschlagen und seines Mobiltelefons im Wert von mehreren hundert Euro beraubt wurde.

 

Verkehrsunfall

Ein PKW Skoda hat sich ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeugs heute gegen 10:16 Uhr im Bereich der Überfahrt von der BAB 71 zur BAB 38 in Richtung Göttingen überschlagen. Der Fahrzeugführer wurde dabei leicht verletzt.





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd Pressestelle Merseburger Straße 06 06110 Halle Tel: (0345) 224-1533 Fax: (0345) 224-1280 Mail: presse.pd-sued@polizei.sachsen-anhalt.de