Polizeirevier Halle - Pressemitteilung Nr.: 119/2017

Halle, den 12. Juni 2017

Polizeimeldungen aus der Stadt Halle (Saale), 12.06.2017

Körperverletzung

Sonntag kurz nach 23.00 Uhr kam es in Halle (Saale), Merseburger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Ein afrikanischer Bürger im Alter von 31 Jahren wurde von zwei Personen geschlagen und dann zu Boden gestoßen. Durch einen der Beteiligten wurde ihm das Handy weggenommen. Der 31Jährige wurde erneut geschlagen. Er wehrte sich, in dem er einen Kontrahenten in den Finger biss und dessen Handy an sich nahm. Hinzukommende Zeugen trennten die Beteiligten. Ein Tatverdächtigter flüchtete, der Andere (31 Jahre, albanischer Herkunft) konnte gestellt werden.  

 

PKW-Diebstahl

Zwischen dem 11.06.2017, 20.00 Uhr und dem 12.06.2017 07.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen PKW Toyota. Tatort war der Max-Klinger-Weg in Halle-Neustadt. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor, eine Fahndung nach dem Fahrzeug wurde eingeleitet.

 

Verkehrsunfälle

12.06.2017; 08.05 Uhr; Halle (Saale), Volkmannstraße

Eine Sattelzugmaschine mit Anhänger wechselte vom linken in den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte er seitlich mit einem dort fahrenden PKW Toyota.  Personen wurden nicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

12.06.2017; 08.40 Uhr; Halle (Saale), Alte Heerstraße

Vermutlich auf Grund gesundheitlicher Probleme des Fahrers kam ein PKW Mitsubishi nach rechts von der Straße ab und stieß gegen ein Metalltor. Der Fahrzeugführer kam zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus.

 





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd
Pressestelle
Merseburger Straße 06
06110 Halle
Tel: (0345) 224-1533
Fax: (0345) 224-1280
Mail: presse.pd-sued@polizei.sachsen-anhalt.de