Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 263/2017

Magdeburg, den 11. Juli 2017

Überfall auf Einkaufsmarkt


Am heutigen Dienstagmorgen kam es in der Leipziger Chaussee zu einem bewaffneten Überfall auf die Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes.

 

Gegen 08:00 Uhr hielt sich die 44-jährige Mitarbeiterin im Büro auf, um die Kassen für das Tagesgeschäft vorzubereiten. Dafür öffnete sie auch den Tresor.  Hier trat der maskierte Täter, den die Mitarbeiterin bis dahin nicht bemerkt hatte, an sie heran und bedrohte sie mit einem Messer. Er forderte die Frau auf, sich auf den Boden zu legen. Der Täter entnahm eine unbekannte Menge Wechselgeld aus dem Tresor und flüchtete durch ein Fenster in unbekannte Richtung. Unmittelbar  nach Bekanntwerden des Überfalls wurden die Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Hierbei kamen auch ein Polizeihubschrauber sowie ein Fährtenhund zum Einsatz. Bislang konnte der Täter nicht festgestellt werden. Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu dem Täter und / oder zum Sachverhalt geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-1740 zu melden.

 

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

 

Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu dem Täter und / oder zum Sachverhalt geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-1740 zu melden. (BM)

 

 

 





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord - Polizeirevier Magdeburg
Pressestelle Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 546-1422
Fax: (0391) 546-1822
Mail: presse.pd-nord@polizei.sachsen-anhalt.de