Polizeirevier Bördekreis - Pressemitteilung Nr.: 195/2017

Haldensleben, den 17. Juli 2017

Wild ausgewichen- Fahrerin schwer verletzt

17.07.17 gegen 0.35 Uhr, 39164 OT Klein Germersleben/  B 180,

Eine Fahrzeugführerin (23) eines Pkw Skoda  Rapid befuhr die Bundesstraße aus Etgersleben kommend in Fahrtrichtung Klein Germersleben, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die alleinbeteiligte Fahrerin wurde bei dem Crash schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Auswertungen am Unfallort und eigener Angaben der Fahrerin wich sie einem Wild aus. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden.  

 

 

Zeugen entdeckten Ortsfremden

17.07.17 gegen 0.15 Uhr, 39387 Oschersleben (Bode), Magdeburger Straße

Nach bisherigen Erkenntnissen und Befragungen von Zeugen wurde eine männliche unbekannte Person auf dem Anwesen, nahe einem geöffneten Schuppen bemerkt. Als der Jugendliche den Zeugen bemerkte flüchtete dieser. Der Zeuge lief hinterher und konnte den 16- Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Nach ersten Überprüfungen wurde offenbar nichts entwendet. Die Beamten prüften die Personalien und stellten fest, dass der 16-Jährige als Vermisst gemeldet und derzeit gesucht wird. Die Polizei informierte das Jugendamt. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

Zeugen gesucht

14./16.07.17, 39171 OT Osterweddingen, Dodendorfer Straße

Unbekannte beschädigten auf dem Schulgelände einige Gegenstände, setzten Holzlatten in Brand und warfen diese auf das Schuldach. Offenbar erloschen die Flammen von selbst.  Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet und erste Ermittlungen aufgenommen.

 


Ermittler suchen Unfallverursacher

17.07.17, 39164 Wanzleben, Lindenpromenade

Ein bislang nicht bekannter Fahrer eines Lkw beschädigte, offenbar beim Rückwärtsfahren, an einem Einkaufsmarkt das Dach sowie die Dachrinne. Nach ersten Überprüfungen wurde durch den Anprall auch Teile des Dachstuhls beschädigt.  Hinweise nimmt die Polizei in Wanzleben oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

 

Fahrzeugteile abgebaut

16./17.07.17, 39167 OT Irxleben, Erlenweg

Unbekannte drangen widerrechtlich auf das Anwesen ein und bauten an einem abgestellten Mercedes Benz beide LED-Scheinwerfer komplett aus. Zudem drangen die Täter gewaltsam in das Fahrzeug ein und bauten einen Airbag fachmännisch aus. Der Gesamtschaden ca. 3500 Euro.

 

 

Pkw Kia aufgebrochen

16./17.07.17, 39164 OT Domersleben, Wanzlebener Straße

Unbekannte schlugen eine Fahrzeugscheibe ein und entwendeten aus dem Pkw Kia ein Portemonnaie samt Inhalt. Die Beamten suchten am Tatort nach Spuren.

 

 

Fahrer angehalten und überprüft

17.07.17 gegen 01.15 Uhr, 39326 Wolmirstedt, Friedrich-Ebert-Straße

Ein Fahrzeugführer (18) eines Pkw Skoda Fabia wurde angehalten und überprüft. Hierbei beobachteten  die Einsatzbeamten zunächst im Fahrzeug ein Mischflyer mit Anhaftungen. Ein Vortest auf Einnahme von THC/ Cannabis verlief positiv. Der 18-Jährige verweigerte die Durchsuchung des Fahrzeuges sowie seiner Person. Die Einsatzbeamten informierten einen Bereitschaftsstaatsanwalt, der die Durchsuchungsmaßnahmen sowie eine Blutprobenentnahme anordnete. Im Fahrzeug wurden eine Feinwaage, mehrere Tüten mit Cannabisblüten, zwei Tütchen mit Cannabisharz aufgefunden und sichergestellt. Zudem wurde eine Blutprobenentnahme realisiert und ein Ermittlungsverfahren gegen den 18-Jährigen eingeleitet.





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Polizeirevier Börde
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904  478  198
Fax: +49 3904  478  210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de