Polizeirevier Harz - Pressemitteilung Nr.: 263/2017

Halberstadt, den 17. Juli 2017

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Tote Tiere abgelegt; Zeugen gesucht
Ballenstedt – In der Zeit vom 16.05. bis 17.05.2017 warfen bislang Unbekannte eine tote Katze auf ein Grundstück in der Wallstraße. Von dem Tier waren der Kopf, die Vorderläufe sowie der Schwanz abgetrennt. Am 21.05.2017 fand der gleiche Grundstücksbesitzer einen toten Hahn auf seinem Grundstück. Von dem Hahn, dessen Besitzer bislang noch nicht bekannt ist, war ebenfalls der Kopf abgetrennt.
Sachdienliche Hinweise zu den Taten erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-193 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kupferlampe entwendet; Zeugen gesucht
Halberstadt – In der Zeit vom 13.07. bis 17.07.2017 entwendeten bislang Unbekannte eine handgefertigte Kupferlampe von einem Laternenmast in der Otto-Spielmann-Straße. Ersten Erkenntnissen zufolge haben die Täter eine Mülltonne unter die Laterne gestellt, sind auf diese gestiegen und haben die braune Kupferlampe, die am so genannten Zunftbaum der Kreishandwerkerschaft „Harz-Bode“ angebracht war, abgeschraubt. Der entstandene Schaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 1.500 Euro.
Sachdienliche Hinweise zur Tat bzw. zum Verbleib der entwendeten Lampe erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-193 oder jede andere Polizeidienststelle.

Ohne Pflichtversicherung unterwegs
Halberstadt – Am 17.07.2017 befuhr ein 26-Jähriger aus Halberstadt mit einem Skoda Fabia gegen 01:25 Uhr die Wilhelm-Trautewein-Straße, obwohl das Fahrzeug nicht für den Straßenverkehr zugelassen war. Am Skoda haben sich Kennzeichen befunden, an denen die Landkreisplaketten abgekratzt waren. Darüber hinaus steht der 26-Jährige im Verdacht, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Sollte sich der Anfangsverdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss im Ergebnis der Blutuntersuchung bestätigen, muss der Mann mit 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen.

Mit E-Bike gestürzt
Thale – Am 16.07.2017 befuhr ein 75-Jähriger aus Thale mit einem E-Bike die Kurt-Tucholsky-Straße, wobei er gegen 19:50 Uhr stürzte und sich verletzte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,49 Promille. Aufgrund einer richterlichen Entscheidung wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Die Verletzungen wurden ambulant im Klinikum behandelt. Eigenen Angaben zufolge sei der Mann von einer Gaststätte aus losgefahren.

Pkw prallt in Vorgarten
Thale – Am 17.07.2017 befuhr ein 18-Jähriger aus der Stadt Blankenburg mit einem VW Passat die Brückenstraße aus Richtung Karlstraße kommend. Gegen 03:25 Uhr kam er aus bislang ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und in weiterer Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug touchierte eine Straßenlaterne und durchbrach einen Zaun, bevor es in einem Vorgarten zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eine Schwerverletzte nach Unfall
Wernigerode – Am 16.07.2017 befuhr ein 60-Jähriger aus der Lutherstadt Eisleben mit einem Citroen Picasso die T.-Fontane-Straße, um gegen 15:30 Uhr nach rechts in die Guericke-Straße einzubiegen. Dabei übersah er einen Skoda, der die Guericke-Straße in Richtung Halberstädter Straße befuhr, und stieß mit diesem zusammen. Durch den Zusammenprall wurde der Skoda in einen Metallzaun geschleudert. Dadurch verletzte sich die 37-jährige Skodafahrerin schwer, sodass sie durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. An beiden Fahrzeugen entstand augenscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 14.000 Euro.





Kuperlampe entwendet; Zeugen gesucht


Pkw prallt in Vorgarten


Eine Schwerverletzte nach Unfall


Eine Schwerverletzte nach Unfall



Impressum:

Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 - 204 
Fax: 03941/674 - 130
Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de