Polizeirevier Salzwedel - Pressemitteilung Nr.: 189/2017

Salzwedel, den 17. Juli 2017

Verletzte Asylbewerber nach Familienstreit

17.07.2017, Salzwedel: Um 03:30 Uhr ging im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel die Mitteilung ein, dass eine 28-jährige Asylbewerberin aus Afghanistan in ihrer Wohnung von einem 33-jährigen Afghanen mit einem Messer verletzt wurde. Es handelt sich nach bisherigem Ermittlungsstand bei dem Tatverdächtigen um ihren Ehemann. Auch der Mann wies leichtere Schnitt- / Stichverletzungen auf.
Beide Personen befinden sich zur Behandlung in medizinischen Einrichtungen. Nach bisherigen Ermittlungserkenntnissen bestand für die Frau keine Lebensgefahr. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.
Hintergründe der Tat sind nicht bekannt. Auf Grund sprachlicher Probleme konnte der Mann bisher noch nicht vernommen werden. Die Ermittlungen dauern an.





Impressum:

Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel
Große Pagenbergstr. 10
29410 Salzwedel
Tel: (03901) 848 198
Fax: (03901) 848 210
Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de