Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd - Pressemitteilung Nr.: 193/2017

Halle, den 8. September 2017

weitere Pressemitteilung der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd, 08.09.2017

Polizeirevier Halle

 

Ermittlungen zu Sexualdelikt aufgenommen

Am 08.09.2017 zeigte eine junge Frau an, dass sie, als sie gegen 10:40 Uhr nach der Post schauen wollte, im Hausflur des Mehrfamilienhauses in der Muldestraße von einem Unbekannten angegriffen, unsittlich angefasst und an der Kleidung gezerrt worden sei. Die Frau gab an, laut geschrien zu haben und als im Hausflur ein lautes Türgeräusch zu hören war, sei der Angreifer geflüchtet. Der dunkel gekleidete Mann wurde beschrieben als ca. 180 cm groß, von dunkler Hautfarbe und schlanker, muskulöser Statur. Er soll sich in Begleitung eines weiteren dunkelhäutigen und dunkel gekleideten Mannes vom Ort entfernt haben. Beide hätten Handschuhe getragen.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, welche andauern. Es wurden Spuren gesichert und auch ein Fährtenhund war am Abend im Einsatz. Hinweise auf einen Tatverdächtigen konnten bislang nicht erlangt werden.

Wer am heutigen Vormittag in der Muldestraße bzw. Umgebung Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Geschehen in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, diese der Polizei unter Tel. 0345/ 224 2000 mitzuteilen.

 

 

Polizeirevier Burgenlandkreis

 

Brand

Freyburg – Eine Werkstatthalle in der Lauchaer Straße stand aus bislang unbekannten Gründen am 08.09.2017 kurz vor 18:30 Uhr in Flammen – die Feuerwehr war im Löscheinsatz. Im Innern des Objekts soll sich ein PKW befunden haben. Der Schaden wird entsprechend auf einige tausend Euro geschätzt. Ermittlungen zur möglichen Brandursache wurden aufgenommen und dauern an.





Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd Pressestelle Merseburger Straße 06 06110 Halle Tel: (0345) 224-1533 Fax: (0345) 224-1280 Mail: presse.pd-sued@polizei.sachsen-anhalt.de