Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 058/2017

Magdeburg, den 15. September 2017

Bildungsstaatssekretärin Koch-Kupfer eröffnet 2. Mitteldeutschen MINT-Lehrerkongress an der Martin-Luther-Universität Halle (Saale)

Auf dem Campus Heide Süd der Martin-Luther-Universität Halle begrüßte Bildungsstaatssekretärin Edwina Koch-Kupfer am heutigen Freitag rund 300 Lehrkräfte der MINT-Fächer aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen anlässlich der Eröffnung des 2. Mitteldeutschen MINT-Lehrerkongresses.

 

„Nachdem sich der erste Mitteldeutsche MINT-Lehrerkongress in Leipzig eines überwältigenden Echos erfreute, wurde es allen Beteiligten förmlich zur Verpflichtung, daraus ein festes Forum werden zu lassen“ sagte Koch-Kupfer und brachte ihre Freude zum Ausdruck, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kongresses in Sachsen-Anhalt begrüßen zu können.

 

Koch-Kupfer betonte, dass die naturwissenschaftliche Ausbildung in Sachsen-Anhalt einen hohen Stellenwert besitzt und es traditionell eine große Wertschätzung jeder einzelnen Naturwissenschaft gibt. In diesem Zusammenhang unterstrich sie die Notwendigkeit gezielter Förderung des MINT-Bereiches. „Dass sich unsere Anstrengungen lohnen, zeigen nicht nur die MINT-Ländervergleiche, bei denen Sachsen-Anhalt außerordentlich erfolgreich abschneidet. Auch die OECD bescheinigt in  ihrem jüngst veröffentlichten Bericht „Bildung auf einen Blick 2017“ der Bundesrepublik,  OECD-Spitze in der MINT-Bildung zu sein“, so die Bildungsstaatssekretärin.

 

„Wir alle wissen um die Bedeutung der MINT-Fächer und deren Themen für die Zukunftsaussichten unseres Landes. Ich danke Ihnen für Ihren wichtigen pädagogischen Beitrag, unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur für mathematisch-naturwissenschaftliche Themen zu interessieren, sondern durch persönliches Engagement Begeisterung zu erzeugen“, so Koch-Kupfer abschließend.

 

 

 

MINT= Mathematik,Informatik,Naturwissenschaften,Technik





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
presse@min.mb.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de