Oberlandesgericht - Pressemitteilung Nr.: 007/2017

Naumburg (Saale), den 19. Oktober 2017

(OLG NMB) "Nikolaus von Amsdorf (1483-1565)
Reformator - evangelischer Bischoff - Streittheologe"


Mittwoch, den 25. Oktober 2017, 18:00 Uhr, OLG Naumburg, Saal 525

"Nikolaus von Amsdorf (1483-1565)

 Reformator - evangelischer Bischoff – Streittheologe"

Referent: Prof. Dr. Arno Sames, Dessau-Roßlau

 

Der Naumburger Bischoff Nikolaus von Amsdorf wird als einer der wirkungsvollsten Theologen der Reformationszeit bezeichnet. Er ist bekannt als Freund Luthers, der dessen Theologie sowohl zu Lebzeiten des Reformators als auch nach seinem Tode kompromisslos verteidigte. Im sogenannten Naumburger Bistumsstreit, der beispielhaft für die Verknüpfung von Territorial- und Kirchenpolitik in der Reformationszeit gesehen werden kann, tritt Amsdorf als Widerpart des rechtmäßig gewählten Bischofs Pflug auf. Es lohnt sich, im unmittelbaren Vorfeld des anstehenden Reformationstages einen Blick auf diese streitbare Persönlichkeit an der Wiege des konfessionellen Zeitalters zu werfen.

 

Der Referent ist Mitglied des Domkapitels der Vereinigten Domstifter Merseburg/Naumburg/Zeitz und als emeritierter Professor für Kirchengeschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein ausgewiesener Experte des behandelten Themas.

 

Seien Sie zu diesem weiteren „Mittwochsgespräch“ am Oberlandesgericht Naumburg herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei. Für Rückfragen stehe ich  Ihnen unter der Telefonnummer 03445 /28 22 29 oder per E-Mail: presse.olg@justiz.sachsen-anhalt.de gern zur Verfügung.

 





Impressum:

Oberlandesgericht Naumburg
Pressestelle
Domplatz 10
06618 Naumburg (Saale)
Tel: 03445 28-2229
Fax: 03445 28-2000
Mail: presse.olg@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.olg.sachsen-anhalt.de