Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 072/2017

Magdeburg, den 7. November 2017

Landesregierung legt Konzept zum Einsatz pädagogischer Mitarbeiter vor

Der Einsatz pädagogischer Mitarbeiter soll durch ein neues Konzept geregelt werden. Künftig solle auf den Einsatz von 1.800 pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern orientiert werden. Damit wird eine Vereinbarung des Koalitionsvertrages umgesetzt. „Nachdem in der vergangenen Legislatur die Weiterentwicklung der Einsatzmöglichkeiten der pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine Rolle gespielt hat, wurde im Koalitionsvertrag eine Neuausrichtung festgeschrieben. Nun liegen konkrete und schulformbezogene Einsatzparameter auf dem Tisch, die wir in den kommenden Monaten mit dem Landtag besprechen werden“, erklärte Bildungsminister Marco Tullner.

 

Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Förderschulen sichern den hohen individuellen Förder- und Unterstützungsbedarf der Schülerinnen und Schüler und helfen, den physischen und psychischen Herausforderungen eines Schulalltages zu begegnen. Ihr Einsatz an Grundschulen wird aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen zunehmend erforderlich. Hier liegt der Schwerpunkt in der Schuleingangsphase, da die Kinder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen in die Schule kommen und individuelle Förderbedarfe haben. Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergänzen zudem im Rahmen ihrer sozialpädagogischen Kompetenz die Arbeit an Ganztagsschulen und übernehmen Aufgaben an Schülerwohnheimen.

 

„Der Schwerpunkt wird dabei auf den Förderschulen und den Grundschulen liegen. Zentrales Ziel für die Grundschulen ist eine Mindestabsicherung für jede Grundschule und ein - nach Schulgrößen gestaffelter - Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aber auch die Weiterentwicklung der Ganztagsangebote wird durch den künftigen Einsatz von pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht. Klar ist, um das Konzept in die Tat umzusetzen, brauchen wir zusätzliches Personal. Darüber wird in den Haushaltsberatungen im kommenden Jahr zu reden sein“, sagte Tullner.





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
presse@min.mb.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de