Ministerium der Finanzen - Pressemitteilung Nr.: 049/2017

Magdeburg, den 15. November 2017

Gut eine Million Euro weniger Schulden für Aschersleben, Genthin, Calbe (Saale) und Edersleben
Land hilft Kommunen mit STARK II bei Schuldenabbau


Sachsen-Anhalt hilft überschuldeten Städten, Gemeinden und Landkreisen weiter auf ihrem Weg, wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Allein im Oktober erhielten 4 Kommunen aus dem Stark II-Programm Tilgungszuschüsse. Die Gemeinde Edersleben im Landkreis Mansfeld-Südharz sowie die Städte Aschersleben und Calbe (Saale) im Salzlandkreis  und  Genthin im Jerichower Land reduzierten damit ihre Schuldenlast sofort um insgesamt 1.043.612,68 Euro (sofortiger Tilgungszuschuss).

Finanzminister André Schröder:

„Der Weg raus aus den Schulden ist ein schwieriger Weg, eine echte Herausforderung. Wir als Land unterstützen diese Anstrengungen mit dem freiwilligen STARK II Programm. Das Ziel ist klar - Städte wie Aschersleben oder Genthin bekommen so deutlich mehr finanziellen Freiraum zur Umsetzung eigener Ideen vor Ort.“

Die Kommunen haben neue, zinsgünstigere Darlehensverträge in Höhe von gut  2,2 Millionen Euro abgeschlossen. Diese laufen jeweils über zehn Jahre. Voraussetzung für die Gewährung der Finanzhilfen aus dem STARK II-Programm ist die Verpflichtung der jeweiligen Kommune zu Konsolidierungsmaßnahmen.

Die Verträge im Einzelnen:

 

Kommune

abzulösendes Darlehen

STARK II Darlehen

sofortiger Tilgungs-zuschuss

Gemeinde Edersleben

665.276,14 Euro

465.693,30 Euro

199.582,84 Euro

Aschersleben

2.021.265,19 Euro

1.414.885,63 Euro

606.379,56 Euro

Genthin

184.026,50 Euro

128.818,55 Euro

55.207,95 Euro

Calbe (Saale)

425.698,76 Euro

243.256,43 Euro

182.442,33 Euro

gesamt

3.296.266,59 Euro

2.252.653,91 Euro

1.043.612,68 Euro





Impressum:

Ministerium der Finanzen
Pressestelle
Editharing 40
39108 Magdeburg
Tel: (0391) 567-1105
Fax: (0391) 567-1390
Mail: presse.mf@sachsen-anhalt.de