Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration - Pressemitteilung Nr.: 121/2017

Magdeburg, den 15. Dezember 2017

Vier Kindertageseinrichtungen gewinnen bei „Kita malt“

Magdeburg. Glückwünsche gab es von Sozialministerin Petra Grimm-Benne für die Kita „Storchennest“ aus Magdeburg, die Integrative Tageseinrichtung „Sonnenblume“ aus Schönebeck, die Kita „Waldspatzen“ aus Brunau und den Magdeburger Hort „Karl-Schmidt-Straße". Sie sind am Freitag, 15. Dezember, im Puppentheater Magdeburg als Sieger im Wettbewerb „Kita malt. Märchen und Sagen. Buntes Sachsen-Anhalt“ ausgezeichnet worden.

 

Zum Mitmach-Wettbewerb „Kita malt“ waren mehr als 500 Beiträge eingereicht worden, über 130 Einrichtungen hatten sich beteiligt. Unter dem Motto „Märchen und Sagen. Buntes Sachsen-Anhalt“ waren Kindergarten- und Hort-Kinder eingeladen, uns einen Einblick in die phantastische Welt der Märchen und Sagen, oft auch mit regionalem Bezug, zu ermöglichen. „Wir haben uns sehr über die Vielzahl und Vielgestaltigkeit der Projekte gefreut. Sie zeigen, wie bunt Sachsen-Anhalt ist und wie engagiert landesweit in den Einrichtungen gearbeitet wird“, so die Ministerin.

 

Warum dieser Wettbewerb? Sachsen-Anhalt ist ein lebens- und liebenswertes Land aber auch ein Land der Märchen und Sagen. Viele basieren auf regionalen Überlieferungen und so hat uns interessiert, welche märchenhaften Bilder die Kinder kreieren.

 

Gesucht waren darum gemalte oder gestaltete Arbeiten, die zeigen, wie vielfältig das sagen- und märchenhafte Sachsen-Anhalt aus Sicht der Kinder ist. Viele Kindertagesstätten haben spannende Projekte zum Thema „Märchen und Sagen“ dokumentiert und ihre Ergebnisse eingeschickt. Sogar ganz eigene Geschichten sind erfunden worden.

 

Es war sehr eindrucksvoll zu sehen, wie Kinder Märchen und Sagen in Bilder umsetzten. Zwölf der eingereichten Bilder zieren unseren Jahreskalender für 2018, der an alle Kitas im Land verteilt wird. Eine Bilder-Serie bekommt einen Ehrenplatz im Dienstzimmer der Ministerin. Die Auswahl der Sieger-Arbeiten war nicht leicht, die Zahl wunderschöner Arbeiten, die einen Preis verdient hätten, war einfach zu groß.

 

Der Wettbewerb „Kita malt“ knüpft an den Wettbewerb „Kita vital“ an, der seit dem Jahr 2007 erstmals mit wechselnden Jahresthemen durchgeführt wurde.



Die drei ersten Preise gehen an folgende Einrichtungen:

 

Kita „Storchennest“ Magdeburg,  Träger: Stiftung Evangelische Jugendhilfe St. Johannis Bernburg

„Die Sage vom Roten Horn“ haben die Mädchen und Jungen der „Küken“-Gruppe gestaltet. Dabei haben sie Hand in Hand gearbeitet. Zuerst wurde ein Buch mit Magdeburger Sagen in der Fahrbibliothek ausgeliehen und gelesen, dann über die Sage vom Roten Horn miteinander gesprochen und Ideen entwickelt. Schließlich wurde alles zu Papier gebracht. Krönender Abschluss war der Besuch eines Spielplatzes, welcher die Sage darstellt. Und wo ist dieser Spielplatz? Natürlich im Magdeburger Rotehornpark.

ITE „Sonnenblume“ Schönebeck, Träger: Lebenshilfe Bördeland gGmbH

„Märchen und Sagen – Entdeckungsreise im Kurpark Salzelmen“ haben die Mädchen und Jungen ihr Projekt benannt. Bei der Besichtigung von Salzturm, Hexenhäuschen und Salzschacht im Kurpark Salzelmen haben die Kinder Verbindungen zu verschiedenen Märchen hergestellt. In der Kita wurden diese Märchen dann noch gehört, gelesen und gespielt und am Ende in kreativen Bildern festgehalten. Der Jury hat es insbesondere das Bild mit dem Märchen „Hänsel und Gretel“ angetan.

Kindertagesstätte „Waldspatzen“ Brunau (Altmark), Träger: Stadt Kalbe/Milde

„Das Märchen von der verlorenen Schnecke“ haben die Mädchen und Jungen aus Brunau auf Papier und Leinwand gebracht. Doch damit nicht genug! Denn sie haben das Märchen auch oft gelesen und sogar ein eigenes Theaterstück erfunden. Das hat allen riesigen Spaß gemacht, was letztlich auch den eingereichten Bildern anzusehen ist.

 

Außerdem wurde ein mit je 500 Euro dotierter Sonderpreis vergeben:

 

Hort „Karl-Schmidt-Straße“, Träger: Internationale Bund – IB Mitte gGmbH für Bildung und soziale Dienste

Märchen und Sagen - die mögen natürlich auch die Kinder des Horts „Karl-Schmidt-Straße“ ganz besonders gern und jeder hat sein ganz eigenes „Lieblingsmärchen“. Und da das Malen und Gestalten auch viel Spaß macht, haben die Kids sehr gern am Wettbewerb „Kita malt“ teilgenommen. Viele schöne Bilder sind dabei entstanden. Gemeinsam wurden die gelungensten Kunstwerke ausgesucht und eingereicht. Von diesen Bildern war ich so begeistert, dass sie in meinem Büro aufgehängt werden – alle vier!

 





Impressum:


Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Pressestelle
Turmschanzenstraße 25
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-4607
Fax: (0391) 567-4622
Mail: ms-presse@ms.sachsen-anhalt.de