Ministerium der Finanzen - Pressemitteilung Nr.: 059/2017

Magdeburg, den 28. Dezember 2017

Ratingagenturen bestätigen Top-Rating für Sachsen-Anhalt

Die Ratingagenturen Standard & Poor´s und Moody’s haben auch in diesem Jahr das Rating des Landes Sachsen-Anhalt mit AA+ bzw. Aa1 mit jeweils stabilem Ausblick bestätigt. Damit ist Sachsen-Anhalt jeweils mit der zweithöchsten Ratingkategorie bewertet und gehört so zu den höher bewerteten Bundesländern von Standard & Poor´s und Moody’s.

Die Agenturen weisen explizit auf die sehr gute Haushaltsentwicklung in Sachsen-Anhalt, die gute Liquiditätsposition und ihre positive Sicht auf die hiesige Finanzpolitik hin. Insbesondere die haushaltspolitischen Anstrengungen Sachsen-Anhalts und der eingeschlagene Konsoli-dierungskurs wurden positiv bewertet. Für AAA bei Moody´s ist die Pro-Kopf-Verschuldung des Landes noch zu hoch. Die kontinuierliche Rückführung der Verschuldung wird daher sehr positiv beurteilt.

Finanzminister André Schröder: „Unser Top Rating von AA+ bringt uns erhebliche Vorteile auf dem internationalen Finanzparkett, zum Beispiel beim Anlegen unseres Vermögens und beim Verwalten unserer Schulden. Es drückt aber auch die finanzpolitische Fähigkeit aus, den zahlreichen zukünftigen Herausforderungen begegnen zu können. Diese Fähigkeit sollte gemessen an den anstehenden Themen wie Digitalisierung, innere Sicherheit, Bildung und nicht zuletzt Demografie in unserem Land möglichst hoch sein.“ 

Sachsen-Anhalt war nach 1990 das neue Bundesland mit dem größten Strukturwandel der Wirtschaft in Deutschland, dem auch vor der Jahrtausendwende finanzpolitisch Rechnung getragen werden musste. Die aktuellen Ratings drücken aus, dass dem Land der finanz-politische Turnaround gelungen ist und dieser konsequent weiterverfolgt werden sollte.

Für die nächsten Jahre gehen die Ratingagenturen von stabilen Rahmenbedingungen für die Entwicklung des Landes aus.

Standard & Poor´s und Moody’s sind die Ratingagenturen mit dem global größten Marktanteil. Standard & Poor’s weist für die deutschen Bundesländer aktuell eine Rating-Spannbreite von AA- bis AAA aus. Sachsen-Anhalt befindet sich seit Dezember 2010 hier im oberen Mittelfeld. Bei Moody’s gehört das Rating des Landes zu den Top-Ratings.

 





Impressum:

Ministerium der Finanzen
Pressestelle
Editharing 40
39108 Magdeburg
Tel: (0391) 567-1105
Fax: (0391) 567-1390
Mail: presse.mf@sachsen-anhalt.de