Polizeirevier Bördekreis - Pressemitteilung Nr.: 013/2018

Haldensleben, den 12. Januar 2018

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

12.01.18 gegen 07 Uhr, 39397 OT Großalsleben/L 24

Nach bisherigen Erkenntnissen und Auswertung erster Spuren befuhr ein Fahrzeugführer eines Fiat Ducato die Landstraße aus Gröningen kommend in Fahrtrichtung Großalsleben. Der Fahrzeugführer geriet, offenbar aufgrund von verminderter Sicht (Nebel), auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Fahrer eines Pkw Skoda bemerkte die Gefahrensituation, versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenprall nicht verhindern. Nach dem Zusammenprall schleuderte der Kleintransporter gegen einen Baum und kam hier zum Stillstand. Der Fiat Fahrer wurde aus dem Fahrzeug durch Kameraden der FFw mit schweren Verletzungen geborgen. Beide Fahrzeugführer wurden in das Krankenhaus nach Neindorf gebracht. Der Unfallort wurde für ca. zwei Stunden voll gesperrt. An den Unfallfahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Schaden.

 

 

Einbruch in Einfamilienhaus

11.01.18, 39326 OT Elbeu, Jersleber Straße,

Unbekannte drangen in dem Tatzeitraum von 10 bis ca. 21 Uhr unter Anwendung von Gewalt (Scheibe durchschlagen)  in das Einfamilienhaus ein, durchstöberten das Anwesen sowie etliche Schränke und entwendeten einen Kaffeeautomaten, Laptops sowie Schmuck. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort und sicherten Spuren. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Kripo in Haldensleben entgegen.

 

 

Fahrzeugscheibe beschädigt

11./12.01.18, 39340 Haldensleben, Köhlerstraße

Unbekannte beschädigten an einem abgestellten Pkw Audi A 6 eine Fahrzeugscheibe  und durchstöberten das Fahrzeug. Ob etwas entwendet wurde wird momentan geprüft.









Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord
Polizeirevier Börde
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904  478  198
Fax: +49 3904  478  210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de