Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 024/2018

Magdeburg, den 20. April 2018

Sachsen-Anhalt fördert kostenfreies Internet in landesweit 15 Häusern
100.000 Euro für WLAN in Jugendherbergen / Willingmann: „Schritt in die digitale Zukunft“


Kostenfreies WLAN für Sachsen-Anhalts DJH-Jugendherbergen: Das Land fördert die Errichtung von drahtlosem Highspeed-Internet in insgesamt 15 Häusern. Kostenpunkt: 100.000 Euro. Den Zuwendungsbescheid hat Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute in Magdeburg an den Vorstandsvorsitzenden des Landesverbandes Sachsen-Anhalt des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), Burkhard Fieber, überreicht.

WLAN wird es künftig in folgenden Einrichtungen geben: Wernigerode, Thale, Quedlinburg, Falkenstein und Schierke (alle Landkreis Harz), Naumburg, Nebra und Kretzschau (Burgenlandkreis), Kelbra und Gorenzen (Landkreis Mansfeld-Südharz), Wittenberg und Radis (Landkreis Wittenberg) sowie in den kreisfreien Städten Dessau-Roßlau, Halle und Magdeburg.

Willingmann betonte: „Kostenfreies WLAN gehört für viele Hotels heutzutage zum Standard. Ich freue mich, dass die Jugendherbergen mit Hilfe des Landes jetzt nachziehen können und den Schritt in die digitale Zukunft gehen. Dadurch werden die Häuser noch attraktiver – für Schulklassen sowie für alle anderen Übernachtungsgäste, die sich künftig per Smartphone oder Tablet ganz entspannt auch über Sehenswürdigkeiten, Fahrpläne oder Veranstaltungen informieren können.“

Hintergrund:
Für den Ausbau von schnellem WLAN in den Kommunen stellt das Land über die WLAN-Richtlinie insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert werden Anschaffung und Anbringung der Access Points, der Anschluss an das Breitbandnetz sowie die Kosten für einmalige Inbetriebnahme, Konfiguration und Anschluss an ein WLAN-Managementsystem. Anträge stellen können u.a. Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Tourismusverbände, Museen oder Kulturvereine. Die Förderhöhe beträgt 80 Prozent, höchstens 100.000 Euro. Der Förderbescheid für den DJH-Landesverband ist der dritte aus der WLAN-Richtlinie des Landes. Zuvor hatten bereits die Stiftung Händelhaus und die Stadt Naumburg eine Förderung erhalten.





Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de