Ministerium der Finanzen - Pressemitteilung Nr.: 047/2018

Magdeburg, den 12. Juli 2018

220.000 Euro für Salzlandkreis-Gemeinde

Die Verbandsgemeinde Saale-Wipper kann in zwei Ortsteilen die Straßenleuchten mit energiesparender LED-Technik ausrüsten und eine Kindertagesstätte energetisch sanieren. Die Kosten in Höhe von 220.000 Euro übernehmen der Bund und das Land Sachsen-Anhalt über das Programm STARK V. Den Förderbescheid erhielt die Verbandsgemeinde Saale-Wipper in dieser Woche per Post.

 

Finanzminister André Schröder: „Einmal mehr können wir über das STARK V-Programm eine finanzschwache Kommune unterstützen und helfen dabei, dass sich die Lebensbedingungen in unseren Gemeinden weiter verbessern.“

 

 

Die Projekte:

 

• in Giersleben und Plötzkau

            Straßenbeleuchtung wird auf LED umgerüstet

            Förderung                50.000,00 Euro

            Gesamtkosten          50.000,00 Euro

 

• Kita „Wipperzwerge“ in Giersleben

            neues Dach,

Erneuerung Fassade inklusive Wärmedämmung,

Erneuerung Fenster und Außentüren

Förderung                170.000,00 Euro

Gesamtkosten          170.026,00 Euro

 

 

 

 

Hintergrund:

Das Förderprogramm STARK V stellt finanzschwachen Kommunen Mittel für Investitionen in ihre Infrastruktur zur Verfügung. Der größte Teil der Fördermittel (90 Prozent) stammt vom Bund. Sachsen-Anhalt stellt den eigentlich von den Kommunen zu zahlenden Eigenanteil aus dem Landeshaushalt zur Verfügung (10 Prozent). Die geförderten Projekte werden somit vollständig aus dem Programm STARK V finanziert, die Kommunen müssen keinen Eigenanteil erbringen.





Impressum:

Ministerium der Finanzen
Pressestelle
Editharing 40
39108 Magdeburg
Tel: (0391) 567-1105
Fax: (0391) 567-1390
Mail: presse.mf@sachsen-anhalt.de