Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 067/2018

Magdeburg, den 29. September 2018

Bürgerfest der Stadt Köthen
Haseloff und Willingmann werben für weltoffenes Sachsen-Anhalt


Beim Bürgerfest der Stadt Köthen am Tierpark, Trautmannstraße 4, werben Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute ab 14 Uhr eindringlich für ein weltoffenes und tolerantes Sachsen-Anhalt.

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff betont: „Unsere Botschaft ist klar: Sachsen-Anhalt ist ein weltoffenes und tolerantes Land, in dem es sich lohnt zu leben, zu studieren und zu arbeiten. Über unserem Handeln muss, gleichsam als eine Bedingung ohne Wenn und Aber, der Grundsatz stehen, dass die menschliche Würde unantastbar ist. Wir werden auch künftig laut und vernehmbar unsere Stimme erheben, wo immer Unrecht geschieht und Intoleranz die Handlungen und das Bewusstsein von Menschen prägt.“

Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann erklärt: „Köthen ist seit Jahren ein Leuchtturm für Toleranz und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt. Fast 2.000 ausländische Studierende an der Hochschule Anhalt bereichern das Leben in dieser Stadt. Umso fassungsloser macht es mich, wenn jetzt ein tragischer Todesfall politisch instrumentalisiert und auf schäbige Weise ausgeschlachtet wird. Damit wird auch der international gute Ruf dieser schönen Stadt und des Landes aufs Spiel gesetzt.“ Weiter betont Willingmann: „Wir müssen jetzt als Zivilgesellschaft enger denn je zusammenstehen und entschlossen für ein friedliches Miteinander eintreten. Jede Form von Gewalt, Intoleranz und Ausländerfeindlichkeit darf in unserem Land keinen Platz haben.“



Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de