Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 052/2018

Magdeburg, den 30. Oktober 2018

Bürgermeisterin Zepig und Bildungsminister Tullner begrüßten „Gardelehrer“- Stipendiaten im Rathaus der Hansestadt Gardelegen

Chancen, Rahmenbedingungen und Vorzüge des Lehrerdaseins im ländlichen Raum wurden Studierenden heute in der Hansestadt Gardelegen aufgezeigt. Mit einer sogenannten „Landpartie“ wurde den  Lehramtsstudenten und im Vorbereitungsdienst befindlichen Lehrkräften die Möglichkeit geboten, Schulen verschiedener Schulformen in Gardelegen persönlich kennenzulernen. Die Schulen haben sich und ihre pädagogischen Konzepte vor Ort vorgestellt. Die Stadt Gardelegen und das Ministerium für Bildung begleiteten die Rundfahrt, sie war Bestandteil des Lehrkräftegewinnungs-Projektes „Gardelehrer“.

Die Schulbesuchs-Tour mündet in einer Gesprächsrunde mit der Bürgermeisterin Mandy Zepig sowie dem Bildungsminister Tullner und endet mit einer gemeinsamen Pressekonferenz auf der u.a. die ersten drei kommunalen Stipendiaten ihre Stipendienbescheide überreicht bekamen.

 
 

Minister Tullner erklärte: „Das Land Sachsen-Anhalt und die kreisfreien Städte, Landkreise und Kommunen als Schulträger sind natürlich in dem Ziel vereint, Lehrkräfte an alle Regionen des Landes zu binden, um Schulen auskömmlich zu versorgen. Da sind Initiativen wie die der Stadt Gardelegen nur zu begrüßen. Ich finde es respektabel, wie großes Engagement dazu führt, den Schulstandort Gardelegen überregional bekannt zu machen und junge Lehrkräfte für die Stadt zu interessieren. Das sollte Nachahmung finden.“

 

 

Hintergrund:

Die Hansestadt Gardelegen startete vor einigen Monaten eine Initiative, die Schulstandorte der Einheitsgemeinde und des Altmarkkreises Salzwedel überregional bekannt zu machen, um offene Lehrerstellen schneller zu besetzen und langfristig Lehrkräfte an den Bildungsstandort in der Altmark zu binden. Dies geschieht beispielsweise durch die Ausschreibung kommunaler Stipendien und flankierende Maßnahmen, wie die Unterstützung bei der Wohnungssuche, Baulandbereitstellung etc.

 

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung entstand daraus das Kooperationsprojekt „Gardelehrer“ (www.gardelehrer.de). Die kommunale Initiative begleitet regional die Anstrengungen des Landes Sachsen-Anhalts bei der Lehrkräftegewinnung.





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
presse@min.mb.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de