Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 055/2018

Magdeburg, den 14. November 2018

Sachsen-Anhalt gründet Landesinitiative „Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt“

Gemeinsam mit 17 Partnern aus vielen gesellschaftlichen Bereichen hat das Land eine Landesinitiative „Alphabetisierung und Grundbildung Sachsen-Anhalt“ gegründet. Am Mittwoch gründet sich die Initiative im Rahmen eines Fachtages. Der Kreis der Unterstützer ist offen angelegt. Weitere Vereine, Verbände und Institutionen sind eingeladen, mitzuwirken und das Bündnis zu komplettieren. Die Schirmherrschaft übernimmt Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

„Die Gründung ist ein wichtiges gesellschaftliches Signal. Einerseits wollen wir Menschen mit Grundbildungsbedarf aus der Anonymität holen und andererseits brauchen wir auch eine gesellschaftliche Offenheit für diese Thematik. Menschen mit Defiziten in ihrer Bildungsbiografie dürfen nicht ausgegrenzt werden, vielmehr brauchen sie Unterstützung bei den Bemühungen, sich fortzubilden“, erklärte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff.

Die Landesinitiative soll das Thema „Alphabetisierung und Grundbildung“ in Sachsen-Anhalt dauerhaft verankern und „Brücken schlagen“ zu den unterschiedlichen Einrichtungen im Land, in denen Menschen mit Grundbildungsbedarf zu finden sind.

„Mit der Schaffung einer Netzwerkstelle haben wir im vergangenen Jahr einen wichtigen Schritt unternommen. Bestehende Projekte werden koordiniert und weitere Unterstützer für diese wichtige Arbeit geworben. Nun gehen wir konsequent weiter. Daher danke ich allen Partnern der Initiative, dass sie sich künftig stärker engagieren wollen. Gemeinsam besteht das Ziel im kommenden Jahr ein Landesprogramm zu erarbeiten, das ab 2020 auch finanziell mit Leben erfüllt werden soll. Dafür schaffen wir heute gemeinsam die Grundlage“, so Bildungsminister Marco Tullner.

 

Hintergrund:

 

Die leo. - Level-One Studie von 2011 machte einer breiten Öffentlichkeit bewusst, dass es in Deutschland 7,5 Mio. Menschen gibt, die trotz Schulbesuchs nicht ausreichend lesen und schreiben können, um die Anforderungen des Alltags oder eines berufliches Lebens adäquat zu bewältigen (funktionale Analphabeten). Für Sachsen-Anhalt wird von 200.000 funktionalen Analphabeten ausgegangen.

Bund und Länder hatten nach Bekanntwerden der Zahlen zum Ausmaß des funktionalen Analphabetismus mit einer „Nationalen Strategie 2012-2016“ reagiert und Maßnahmen entwickelt, um den Grad der Alphabetisierung und Grundbildung zu verbessern. Diese Nationale Strategie ist zwischenzeitlich in eine „Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026“ übergegangen.

Alphabetisierung und Grundbildung sollen als gesamtgesellschaftliche Aufgabe angenommen werden. Unter der Leitung von Bund und Ländern sollen dafür weitere gesellschaftliche Partner gewonnen und die gemeinsamen Anstrengungen forciert und ausgebaut werden.

Im Rahmen der EU-Förderperiode 2014-2020 wurde ein spezielles ESF-Programm „Alphabetisierung und Verbesserung der Grundbildung Erwachsener im Rahmen des lebenslangen Lernens“ aufgelegt, in dem sieben Mio. Euro zur Verfügung stehen. 

Seit 1. Januar 2017 gibt es in Sachsen-Anhalt zudem eine Landesnetzwerkstelle, die die Projekte koordiniert. Sie wird gemeinsam von der Katholischen Erwachsenenbildung, der Ländlichen Erwachsenenbildung und Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt getragen Sie soll die laufenden Projekte im Land koordinieren, Öffentlichkeitsarbeit für die Vorhaben machen und Unterstützer für das Thema Alphabetisierung/Grundbildung in Sachsen-Anhalt gewinnen.

Das Ministerium für Bildung möchte mit den Mitgliedern der Landesinitiative ein Landesprogramm für Alphabetisierung und Grundbildung in Sachsen-Anhalt entwickeln. Die Gründung der Landesinitiative am 14.11. 2018 soll dafür den Auftakt bilden.

Zu den Erstunterstützern der Landesinitiative zählen:  


Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen
Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt

Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Landesapothekerverband Sachsen-Anhalt e.V.

LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen-Anhalt e.V.

LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau

Handwerkskammer Halle (Saale)

Handwerkskammer Magdeburg

Deutscher Bibliotheksverband Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Museumsverband Sachsen-Anhalt e.V.

Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V.

LandFrauenverband Sachsen-Anhalt e.V.

Landesverband der Tafeln Sachsen-Anhalt e.V.

Deutscher Gewerkschaftsbund

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

 





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
presse@min.mb.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de