Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 148/2018

Magdeburg, den 2. Dezember 2018

Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Diesdorf vorfristig beendet

Nach einer Bauzeit von rund 12 Wochen wird am Dienstag (04.12.), voraussichtlich gegen 16 Uhr, die Diesdorfer Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße (L) 8 (Altmarkkreis Salzwedel) wieder für den Verkehr freigegeben. „Rechtzeitig vor Einbruch des Winters ist damit auch die Zeit der Umleitungen vorbei“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor der Verkehrsfreigabe. Durch das gute Zusammenspiel aller Beteiligten bei gutem Bauwetter sei die Sanierungsmaßnahme sogar gut zwei Wochen eher abgeschlossen worden als ursprünglich geplant.

Das Land Sachsen-Anhalt hat knapp 400.000 Euro in den dritten und letzten Bauabschnitt investiert. Die Gemeinde hat sich nach Auskunft von Webel ebenfalls, mit fast 250.000 Euro, dem Vorhaben beteiligt. Von dem Geld wurde die Dährer Straße auf einer Länge von 230 Metern grundhaft in Asphaltbauweise erneuert. Außerdem ist die Himmelreichstraße, einschließlich der Nebenanlagen, auf rund 66 Metern mit Betonsteinen ausgebaut und neu gepflastert worden.

Entlang der Ortsdurchfahrt befindet sich nun ein 220 Meter langer Geh-/Radweg, der in Fahrtrichtung Dähre gesehen linksseitig neu angelegt wurde. Neu ist auch der Gehweg ab der Einmündung „Hinter der Klostermauer“ bis zur Himmelreichstraße (rd. 65 m). Dabei sind sämtliche Zufahrten in diesem Bereich der neuen Fahrbahnhöhe angepasst worden. Im Zuge des Straßenbaus wurde auch die Regenwasserkanalisation erneuert.

Zum Ersatz der Bäume, die für den Ausbau der Straße in Diesdorf weichen mussten, wurden erst kürzlich zwölf Winterlinden an einem Feldweg im Bereich Bornsen gepflanzt.

Lediglich die Fahrbahnmarkierung kann witterungsbedingt voraussichtlich erst im nächsten Frühjahr vorgenommen werden.





Impressum:


Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mlv.sachsen-anhalt.de