Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 151/2018

Magdeburg, den 5. Dezember 2018

Ortsdurchfahrt von Benneckenstein wieder für Verkehr freigegeben

Nach einer Bauzeit von knapp acht Monaten wurde heute in Benneckenstein (Landkreis Harz) die sanierte Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße (L) 97 planmäßig wieder für den Verkehr freigegeben. „Das Land Sachsen-Anhalt hat mehr als 580.000 Euro in den umfangreichen Ausbau der Bergstraße investiert“, sagte Verkehrsminister Thomas Webel heute bei der Verkehrsfreigabe. Rechtzeitig vor Einbruch des Winters sei der Harzort nun noch schöner und bereit, zahlreiche Touristen zu empfangen, betonte Webel.

Dem Minister zufolge haben sich auch die Stadt Oberharz am Brocken (rd. 590.000 €) und der regionale Wasser-/ Abwasserverband (rd. 880.000 €) an dem gemeinschaftlichen Vorhaben beteiligt.

Von dem Geld ist die L 97 auf einer Länge von knapp 340 Metern grundhaft ausgebaut worden. Der nun sanierte Abschnitt erstreckt sich von der „Klippe“ über den Friedrich-Ebert-Platz bis zur Einmündung „Wildenberg“ (Zollhäuser Straße). Neben der Anlage neuer Gehwege wurden im Zuge der Arbeiten unter anderem auch die Trinkwasserleitung und der Schmutzwasserkanal erneuert. Darüber hinaus ist eine moderne Straßenbeleuchtung installiert worden.





Impressum:


Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mlv.sachsen-anhalt.de