Polizeirevier Harz - Pressemitteilung Nr.: 009/2019

Halberstadt, den 9. Januar 2019

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Polizei warnt vor falschen Beamten
Ballenstedt – Am 09.01.2019 klingelten zwei bislang Unbekannte gegen 09:35 Uhr bei einer 88-jährigen Rentnerin in der Schillerstraße. Sie gaben sich als verdeckte Ermittler der Polizei aus und baten um Einlass, um die Sicherheit des Hauses zu überprüfen. Die beiden Männer zeigten ein gelbliches Papier vor, auf dem Polizei stand und ein Passbild abgebildet war. Da die Rentnerin argwöhnisch wurde, verwehrte sie den Unbekannten den Zutritt zu ihrem Haus und meldete sich umgehend bei der richtigen Polizei. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Amtsanmaßung ein. Die beiden gesuchten Männer werden ca. 25 Jahre alt und als südländischen Typs bezeichnet. Sie waren ca. 1,70 m groß, hatten dunkle Augen und trugen braunes Haar.
Sachdienliche Hinweise zu den gesuchten Männern erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Gegen Laternenmast gerutscht
Elbingerode – Am 09.01.2019 befuhr ein 60-Jähriger aus dem sächsischen Eilenburg mit einem Pkw Ford aus Richtung Rübeland kommend in Richtung Rohrbachstraße. Im dortigen Kreisverkehr kam er auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte gegen einen Laternenmast. Verletzt wurde niemand. Sowohl am Fahrzeug als auch an dem Mast entstand Sachschaden.

Lkw rutscht in den Straßengraben
Elbingerode – Am 09.01.2019 befuhr ein 57-Jähriger aus dem niedersächsischen Seesen mit einem Lkw MAN die B 27 aus Richtung Königshütte kommend in Richtung Elbingerode. Beim Anfahren auf der ansteigenden Straße rutschte der Lkw auf winterglatter Fahrbahn nach rechts in den Straßengraben und beschädigte dort einen Leitpfosten. Verletzt wurde niemand. Der Lkw musste aus dem Graben gezogen werden. 

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
Wernigerode – Am 08.01.2019 befuhr ein 19-Jähriger aus Wernigerode mit einem Fahrrad gegen 19:25 Uhr die Breite Straße. Bei der Kontrolle fanden die Beamten im Rucksack des Mannes geringe Mengen Betäubungsmittel in Form von Haschisch. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein und stellten das Haschisch sicher.





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 - 204 
Fax: 03941/674 - 130
Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de