Polizeirevier Halle - Pressemitteilung Nr.: 007/2019

Halle, den 9. Januar 2019

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Halle (Saale)

 

Gemeinsame Durchsuchungen mit der Steuerfahndung

 

Am Mittwochabend sind neun Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Halle (Saale) vollstreckt worden. Betroffen waren Wohnungen und Geschäftsräume, überwiegend im Stadtteil Halle Neustadt. Gesucht wurde nach Betäubungsmitteln und verbotenen Waffen.  Zudem wird wegen Steuerstraftaten ermittelt. Vorausgegangen waren langwierige Ermittlungen der Steuerfahndung.

 

Die Durchsuchungen der Objekte dauern zur Stunde noch an.

 

Bislang wurden fünf Männer im Alter von 26 bis 47 Jahren festgenommen.  Es handelt sich um drei Personen irakischer Nationalität, einen Mann türkischer Nationalität und einen Deutschen. Die Festgenommenen sollen am 10.01.2019 einem Haftrichter vorgeführt werden.

 

Insgesamt waren über 200 Beamte im Einsatz. Unterstützt wurde das Polizeirevier Halle (Saale) durch Beamte der Polizeiinspektion Halle (Saale), durch die Landesbereitschaftspolizei  sowie durch Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes und des Freistaates Sachsen. Die Maßnahmen erfolgten im engen Zusammenwirken mit der Steuerfahndung und Finanzermittlern.

 

Weitere Auskünfte erteilt ab dem 10.01.2019 ausschließlich die
Pressestelle der Staatsanwaltschaft Halle (Saale).





Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Halle (Saale)
An der Fliederwegkaserne 17
06130 Halle
Tel: (0345) 224-2204
Mail: presse.prev-halle@polizei.sachsen-anhalt.de