Mansfeld-Südharz - Pressemitteilung Nr.: 015/2019

Halle, den 22. Januar 2019

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz, 22.01.2019

Helbra, Einbruch in Gartengrundstück

 

Gestern stellte der Besitzer eines Gartengrundstücks in der Straße Alter Schießhausweg fest, dass ein unbekannter Täter sich gewaltsam Zugang zu seinem Grundstück verschafft hatte. Der Täter ging dann in den unverschlossenen Vorraum der Laube, wo eine Wildkamera installiert war. Dies bemerkte der Täter und fühlte sich vermutlich gestört. Er zerstörte die Kamera und verließ das Grundstück.

Vor Ort konnten Spuren gesichert werden, der Schaden beläuft sich auf ca. 100,- Euro.

 

Sangerhausen, Ladendieb gestellt

 

Ein 62-jähriger Mann lehrte gestern Abend in einem Discounter am Schützenplatz fast 2 Flaschen hochprozentigen Alkohol und ein halbes Glas Gurken. Bezahlt hatte er die Ware bis dahin noch nicht. Im Kassenbereich angesprochen, flüchtete der Mann dann aus dem Markt, kam jedoch nicht sehr weit. Die verständigte Polizei fand ihn nur wenige hundert Meter entfernt volltrunken auf dem Gehweg liegen. Der Mann war noch ansprechbar. Er erhielt ein Hausverbot  für den Markt, die Polizei ermittelt wegen Diebstahls gegen den Mann. 

 

Sangerhausen, Verstoß Waffengesetz

 

Ein 21-jähriger Radfahrer wurde gestern um 23:20 Uhr in der Katharinenstraße angehalten, weil er keine Beleuchtungseinrichtung am Fahrrad hatte. Während der Kontrolle übergab der Mann freiwillig einen Elektroschocker, welcher wie eine Taschenlampe aussah. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes wurde dann auch noch ein verbotenes Messer gefunden und beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt, sein Fahrrad musste der Mann schieben.

 

Hettstedt, Fahrrad gestohlen

 

Die Polizei erfuhr gestern, dass einem 11-jähriegem Jungen das Fahrrad entwendet worden war. Der Junge hatte seinen Großvater besucht und an der Wohnung des Großvaters das Fahrrad an einem Fahrradständer angeschlossen. Nach Hause kam er mit seinem Rad nicht, unbekannte Täter hatten es entwendet. Die Tat geschah bereits am 15.01.2019, die Mutter hatte den Diebstahl gestern angezeigt. Der Wert des Fahrrads wird auf 700,- Euro beziffert. Nach dem Rad wird nun gefahndet.

 

Allstedt, Jagdunfall

 

Bei einer Jagd im sogenannten „Schlangenkopf“, einem Waldgebiet westlich des Flugplatzes Allstedt, ereignete gestern ein Jagdunfall. Ein 67-Jäger wurde gestern vermutlich von einem Querschläger getroffen. Das Projektil war vermutlich abgeprallt, dann in Richtung des Jägers geflogen und verfing sich in der Kleidung des Mannes. Er wurde nur leicht verletzt,  erlitt ein Hämatom. Das Projektil drang nicht in den Körper des Jägers ein. Der genaue Hergang ist bislang noch nicht abschließend geklärt, die Kriminalpolizei ermittelt nun.       

 

 

Sangerhausen, Leichtverletzter bei Auffahrunfall

 

Um 12:39 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall in der Ewald-Gnau-Straße ein Auffahrunfall. Ein 45-järiger Pkw-Fahrer kam mit seinem Pkw aus der Kyselhäuser Straße und musste verkehrsbedingt halten. Die bemerkte eine 47-jährige Pkw-Fahrerin, welche hinter dem Mann fuhr, zu spät und es kam zu Unfall. Beim Zusammenstoß verletzte sich die Beifahrerin des 45-jährigen Fahrzeugführers leicht, sie wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500,- Euro.

 

Allstedt, Bremse und Gaspedal verwechselt

 

Als heute Morgen der Pkw einer 54-jähriegn Frau losrollte, erschrak sie nach eigenen Angaben so sehr, dass sie Bremse und Gaspedal ihres Pkw verwechselte. Statt anzuhalten fuhr die Frau gegen ein Geländer und verletzte sich hierbei so stark, dass sie stationär behandelt werden muss. Der Pkw brauchte nicht abgeschleppt zu werden.





Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Mansfeld-Südharz
Friedensstraße 07
06295 Eisleben
Tel: (03475) 670-278 / 204
Fax:(03475) 670-210
Mail: za.prev-mansfeld-suedharz@polizei.sachsen-anhalt.de