Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord - Pressemitteilung Nr.: 013/2019

Magdeburg, den 5. Februar 2019

Chemikalienfund bei Durchsuchungsmaßnahme führt zu Evakuierungsmaßnahmen in Magdeburg

 

Magdeburg (Stadt)

Am Dienstagvormittag wurde bei Durchsuchungsmaßnahmen der Kriminalpolizei in einem Mehrfamilienhaus in der Otto-von-Guericke Straße eine verdächtige Substanz festgestellt. Von dieser Substanz könnten möglicherweise Gefahren ausgehen. Die Spezialkräfte der Abteilung USBV des LKA sind bereits eingebunden und untersuchen die Substanz. Erste Absperrmaßnahmen wurden bereits eingeleitet.

Derzeit wird eine weiträumige Absperrung und mögliche Evakuierung vorbereitet und zeitnah umgesetzt. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis der polizeilichen Maßnahmen.

Erst nach Abschluss der Evakuierungsmaßnahmen kann die gegenständliche Sicherung des Stoffes erfolgen.

 

 

Im Auftrag

Kopitz





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Pressestelle
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 546-1422
Fax: (0391) 546-1822
Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de