Ministerium der Finanzen - Pressemitteilung Nr.: 010/2019

Magdeburg, den 8. Februar 2019

Sanierung der Schulsporthalle „Ludwig Uhland“ in Staßfurt kann beginnen

Die Schulsporthalle „Ludwig Uhland“ in Staßfurt kann dank der Unterstützung von der EU und dem Land Sachsen-Anhalt energetisch und allgemein saniert werden. Über das Förderprogramm STARK III plus EFRE erhält die Stadt Staßfurt einen Förderbescheid in Höhe von 757,976,09 Euro. Das ist  knapp die Hälfte der Gesamtkosten (1.587.572,01 Euro).

 

Finanzminister André Schröder: „Die finanzielle Unterstützung der Europäischen Union und des Landes Sachsen-Anhalt hat gleich mehrere positive Effekte: zum einen bekommen die Sportlerinnen und Sportler in Staßfurt eine moderne Turnhalle, zum anderen spart die Kommune langfristig Energiekosten.“

 

Maßnahmen der energetischen Sanierung:

Die 1980 errichtete Einfeld-Turnhalle ist ein DDR Typenbau und wird hauptsächlich zu Schulsportzwecken durch die Grundschule "Ludwig Uhland" genutzt. Die komplette Gebäudehülle wird neu gedämmt. Neue Aluminiumfenster und neue Außentüren werden eingebaut. Die vorhandene Ölheizung wird durch eine neue gasbetriebene Brennwerttechnik ersetzt. Die alte Lüftungsanlage wird durch eine neue wärmerückgewinnende Lüftungstechnik ersetzt. In den Nebenräumen werden die vorhandenen gusseisernen Radiatoren durch neue Heizkörper und komplett neuer Leitungsführung ersetzt. Die vorhandene Hallenbeleuchtung wird ballwurfsicher auf LED-Basis errichtet.

 

Maßnahmen der allgemeinen Sanierung:

Die Sporthalle ist in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand. Im Rahmen der allgemeinen Sanierung soll eine komplette Erneuerung des Innenbereiches erfolgen. Die Fußböden im gesamten Gebäude sollen erneuert werden, in den Umkleiden durch Linoleum, in den Waschräumen durch einen Fliesenbelag. Die Ver- und Entsorgungsleitungen sollen erneuert werden, sowie die Sanitäranlagen im Ganzen. Die komplette Elektroverteilung soll ebenfalls erneuert werden. Die Innenwände und Decken erhalten einen Wandanstrich.

 

Hintergrund:
Mit dem STARK III Programm werden energetische und allgemeine Sanierungen vorrangig von Schulen und Kindertagesstätten, aber auch von Sport- oder Museums-Einrichtungen durch EU und Land gefördert. Die EU-Fördergelder kommen dabei aus zwei Fonds: Zum einen ist das der EFRE-Fonds, er speist das Programm bei Vorhaben in Kommunen mit mehr als 10.000 Einwohnern, zum anderen ist es der ELER-Fonds, der in Anspruch genommen wird, wenn Vorhaben in kleineren Kommunen mit weniger als 10.000 Einwohner gefördert werden. Das Land Sachsen-Anhalt bietet einen weiteren Förderanteil im EFRE-Bereich (also für größere Kommunen) für allgemeine Sanierung an. (weitere Informationen: https://starkIII.sachsen-anhalt.de).





Impressum:

Ministerium der Finanzen
Pressestelle
Editharing 40
39108 Magdeburg
Tel: (0391) 567-1105
Fax: (0391) 567-1390
Mail: presse.mf@sachsen-anhalt.de