Polizeirevier BAB / SVÜ Dessau-Roßlau - Pressemitteilung Nr.: 004/2019

Dessau-Roßlau, den 20. Februar 2019

Autobahnpolizei Dessau: Fahnder stoppen auf der A9 zwei Fahrzeuge mit Diebesgut
(Landkreis Wittenberg)


Fahnder der Autobahnpolizei Dessau stoppten am vergangenen Samstagvormittag auf der A9 bei Coswig zwei Männer. Die 38 und 39-jährigen waren mit einem Mercedes Kleintransporter und einem PKW Fiat in Richtung Berlin unterwegs. Auf den Ladeflächen fanden die Beamten mehr als 80 Kompletträder, zwei Kettensägen, drei Motorsensen, und weitere diverses Arbeitsgeräte. Die Männer machten widersprüchliche Angaben und lieferten keinerlei Herkunftsnachweise für die teils hochwertige Ladung. Durch die Polizisten wurde alles beschlagnahmt.  Nach intensiven Ermittlungen konnte ein größerer Teil des Diebesguts Tatorten in Hessen zugeordnet werden. Gegen die beiden Männer wird nun strafrechtlich ermittelt. Weil sie keinen Wohnsitz in Deutschland haben, mussten sie eine Sicherheitsleistung bezahlen.





Polizeiinspektion Dessau-Roßlau
Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst
Sollnitzer Allee 2
06842 Dessau-Roßlau
Tel.:       0340 / 21 09-0
Fax.:      0340 / 21 09-210