Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 081/2019

Magdeburg, den 21. Februar 2019

250. Arbeitsvertrag unterzeichnet
Haseloff lobt erfolgreichen Neustart von Pino Küchen in Coswig


In Anwesenheit von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff wurde heute in Coswig der 250. Arbeitsvertrag bei der Pino Küchen GmbH & Co.KG unterzeichnet. Haseloff gratulierte der neu eingestellten Mitarbeiterin. „Das Unternehmen ist gestärkt aus der Insolvenz hervorgegangen und hat einen eindrucksvollen Neustart hingelegt“, betonte der Ministerpräsident. Die wachsende Mitarbeiterzahl unterstreiche die erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Die Zukunftssicherung eines solch großen Arbeitgebers sei wichtig für die Region.

 

Bei seinem Unternehmensrundgang konnte sich Haseloff von der Leistungskraft des Unternehmens überzeugen. „Mit den aktuellen Investitionen von fünf Millionen € hat Pino seine Anlagen modernisiert und ist für die Zukunft gut aufgestellt“, lobte der Regierungschef.

 

Hintergrund

Pino Küchen wurde 1994 als Tochterunternehmen der Alno AG gegründet. Nach der Alno-Insolvenz hat 2017 eine Investorengruppe unter Beteiligung des Küchenherstellers Nobilia das Coswiger Unternehmen übernommen. Alle 225 Mitarbeiter wurden übernommen. Nun ist knapp zwei Jahre nach der Insolvenz die Mitarbeiterzahl auf 250 angewachsen.





Impressum:

Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de