Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 008/2019

Magdeburg, den 22. Februar 2019

Durchbruch beim Digitalpakt / Tullner: „Ein guter Tag für unsere Schulen“

 

Zum Durchbruch beim Digitalpakt erklärt Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner:

 

„Am Ende wird alles gut. Beim Marathonlauf Digitalpakt stehen wir kurz vor dem Ziel. Ein wirklich guter Tag. Ich bin dankbar, dass der Vermittlungsausschuss den Weg für den Digitalpakt freigemacht hat. Sobald der Bundesrat am 15.03. zustimmt, können die Kultusminister die notwendige Bund-Länder-Vereinbarung unterzeichnen. Für Sachsen-Anhalt bedeutet dies einen Quantensprung, damit werden wir den Stand der Digitalisierung an unseren Schulen ganz maßgeblich verbessern können. Dabei greifen wir auf die guten Erfahrungen mit einem eigenen Förderprogramm zurück und werden zeitnah die entsprechende Landesregelung auf den Weg bringen. Das Ziel ist klar - nach der langen Hängepartie müssen die Gelder nun zügig in die Schulen.“

 

 

Hintergrund:

 

Der Digitalpakt soll 5 Milliarden Euro im Zeitraum bis 2022 umfassen. Davon entfällt ein Betrag von ca. 130 Millionen Euro auf Sachsen-Anhalt.

 





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
Fax: (0391) 567-3775
presse@min.mb.sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de