Ministerium der Finanzen - Pressemitteilung Nr.: 019/2019

Magdeburg, den 23. Februar 2019

Dr. Frank Gymnasium in Staßfurt:
Verbesserter Brandschutz und Aufzugsanlage


Der Salzlandkreis kann Haus 1 des Dr. Frank Gymnasiums in Staßfurt sanieren und umbauen. Die gesamten Kosten in Höhe von 810.000,00 Euro übernehmen der Bund und das Land Sachsen-Anhalt über das Förderprogramm STARK V. Der Förderbescheid ist auf dem Postweg und erreicht in diesen Tagen das Landratsamt.

 

Finanzminister André Schröder: „Dass in einem 107 Jahre alten Gebäude in Sachen Brandschutz nicht alles den heutigen Vorschriften entspricht, ist durchaus nachvollziehbar. Gemeinsam mit dem Bund können wir als Land nun den Salzlandkreis dabei unterstützen, das Haus 1 des Dr. Frank Gymnasiums auf den aktuellen Standard zu verbessern. Für die Barrierefreiheit wird zudem eine Aufzugsanlage installiert. Für die Baumaßnahmen wünsche ich gutes Gelingen!“

 

Erbaut wurde das Schulgebäude in der Stadtbadstraße 2 im Jahr 1912. Im Haus 1 werden die 10. bis 12. Klassen unterrichtet (296 Schülerinnen und Schüler). Insgesamt lernen am Dr. Frank Gymnasium in Staßfurt 835 Schülerinnen und Schüler.

 

Im Rahmen der Sanierung werden Räume umgebaut. Es entstehen ein neues Rektorat, ein neues Lehrerzimmer und eine neue Bibliothek sowie neue Klassenzimmer. Des Weiteren wird eine Außenfluchttreppe neu errichtet sowie eine Treppe im südlichen Gebäudeteil. Hier wird auch der Aufzug installiert. Zudem wird ein barrierefreies WC gebaut sowie die Elektroinstallation erneuert.

 

Hintergrund:

Das Förderprogramm STARK V stellt finanzschwachen Kommunen Mittel für Investitionen in ihre Infrastruktur zur Verfügung. Der größte Teil der Fördermittel (90 Prozent) stammt vom Bund. Sachsen-Anhalt stellt den eigentlich von den Kommunen zu zahlenden Eigenanteil aus dem Landeshaushalt zur Verfügung (10 Prozent). Die geförderten Projekte werden somit vollständig aus dem Programm STARK V finanziert, die Kommunen müssen keinen Eigenanteil erbringen.





Impressum:

Ministerium der Finanzen
Pressestelle
Editharing 40
39108 Magdeburg
Tel: (0391) 567-1105
Fax: (0391) 567-1390
Mail: presse.mf@sachsen-anhalt.de