Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 023/2019

Magdeburg, den 14. März 2019

Minister überreicht sieben Urkunden
Blankenburgs Ortsteile als Erholungsorte anerkannt / Willingmann: „Im Harz wird Urlaub zum Erlebnis“


Sieben auf einen Streich: Börnecke, Cattenstedt, Derenburg, Heimburg, Hüttenrode, Timmenrode und Wienrode sind von heute an staatlich anerkannte Erholungsorte. Die Urkunden für die sieben Ortsteile der Stadt Blankenburg (Harz) hat Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute an Bürgermeister Heiko Breithaupt überreicht. Die Kernstadt Blankenburg (Harz) hatte das entsprechende Prädikat bereits im November 2016 erhalten. Insgesamt sind im Land Sachsen-Anhalt derzeit rund 45 Orte und Ortsteile als Heilbäder, Kur- oder Erholungsorte staatlich anerkannt.


Minister Willingmann betonte: „Sachsen-Anhalt ist als Reiseziel beliebt wie nie. Das gilt gerade auch für den Harz. Unser touristisches Kraftzentrum hat 2018 mit einem Plus von fünf Prozent Übernachtungen nochmal deutlich zugelegt. Es spricht sich immer mehr herum, dass man im Harz Erholung und Aktivtourismus hervorragend verbinden kann. Dafür stehen auch die Stadt Blankenburg und deren Ortsteile. Eine reizvolle Landschaft, viele Rad- und Wanderwege, etwa entlang der Teufelsmauer, oder die Glasmanufaktur Harzkristall machen Urlaub zum Erlebnis. Da ist Erholung garantiert.“


Bürgermeisters Heiko Breithaupt unterstrich: „Ich freue mich, dass nun auch unsere sieben Ortsteile das Prädikat ‚Staatlich anerkannter Erholungsort‘ führen, denn jeder unserer Orte erfüllt die hohen Anforderungen für diese Auszeichnung. Unsere Gäste können ganz individuell jeden Ortsteil entdecken, erleben und dabei die Natur genießen. Wir verzeichnen weiter steigende Besucherzahlen in unserer Stadt und machen heute einen Qualitätssprung, von dem auch unsere Einwohner profitieren werden. Die Verbindung von Stadt und Ortsteilen und zu unseren Nachbarstädten im Harz ist eine unserer wichtigsten Stadtentwicklungsaufgaben. Und nun heißen wir alle Gäste, in einem unserer nun acht staatlich anerkannten Erholungsorten der Blütenstadt am Harz, willkommen.“


Die Anerkennung der Blankenburger Ortsteile als Erholungsorte erfolgt auf Grundlage der einstimmigen Empfehlung des Landesfachausschusses für Kur- und Erholungsorte. Dessen Mitglieder hatten sich Ende 2018 vor Ort davon überzeugt, dass die entsprechenden Kriterien für das Prädikat erfüllt sind. Dazu zählen u.a. die landschaftlich bevorzugte und klimatisch günstige Lage sowie eine durchschnittliche Aufenthaltsdauer von mindestens drei Tagen. Zudem müssen Einrichtungen für die Ferienerholung und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung wie Rad- oder Wanderwege vorhanden sein.


Aktuelle Informationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung in Sachsen-Anhalt gibt es auch auf dem Twitter-Kanal des Ministeriums unter www.twitter.com/mwsachsenanhalt.







Ministerium für Wirschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt/Schneider



Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de
Twitter: www.twitter.com/mwsachsenanhalt