Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 025/2019

Magdeburg, den 18. März 2019

Für 2,9 Mio. Euro entstehen hochwertige Ferienwohnungen & Gastronomie
Willingmann bei Richtfest für Bergwaldlofts in Schierke: „Investitionen stärken Harz-Tourismus“


Der Harz-Tourismus boomt: Allein seit 2015 ist die Zahl der Gäste und Übernachtungen in der sachsen-anhaltischen Harzregion um rund zwölf Prozent gestiegen. 2018 steht mit 1,17 Millionen Gästeankünften (+3,6% zum Vorjahr) und 3,16 Millionen Übernachtungen (+5%) ein neues Allzeithoch zu Buche. Dieser anhaltend positive Trend wird durch Investitionen in das Gastgewerbe und die touristische Infrastruktur befördert. Seit 2015 sind in der Harzregion (Landkreis Harz und Landkreis Mansfeld-Südharz) mehr als 30 Investitionen im Volumen von rund. 76,6 Millionen Euro vom Land gefördert worden. Dafür flossen ca. 28,8 Millionen Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).


Zu den geförderten Vorhaben gehören auch die „Bergwaldlofts“ und das Restaurant „Montevino“ im Wernigeröder Ortsteil Schierke (Landkreis Harz), für die im Beisein von Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann heute Richtfest gefeiert wurde. In das neue Appartementhaus mit neun hochwertigen Vier-Sterne-Ferienwohnungen und Gastronomie werden rund 2,9 Millionen Euro investiert – 700.000 Euro davon kommen als Förderung aus der GRW. Die Eröffnung ist für Herbst 2019 geplant.


Willingmann sagte: „Investitionen in moderne, qualitätsvolle Urlaubsangebote stärken die Zukunftsfähigkeit des Harz-Tourismus. Gerade Schierke mit seiner Lage am Fuß des Brockens steht für aktive ganzjährige Erholung. Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg.“


Statement des Investors, der RADAU Thomas Rader & Torsten Rau GbR: „Wir investieren gerne in Schierke, da wir davon überzeugt sind, das Potential dieses Standortes erkannt zu haben. Wir freuen uns, wenn wir mit unserem Projekt einen kleinen Beitrag zur Entwicklung und der Attraktivität von Schierke leisten können. Wir hoffen, dass weitere Investoren unserem Beispiel folgen werden und die noch geplanten Projekte, wie die Seilbahn am Winterberg und die Schierker Bergwelten, kurzfristig realisiert werden.“


Aktuelle Informationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung in Sachsen-Anhalt gibt es auch auf dem Twitter-Kanal des Ministeriums unter www.twitter.com/mwsachsenanhalt.






Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de
Twitter: www.twitter.com/mwsachsenanhalt