Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 220/2019

Magdeburg, den 9. April 2019

Kind nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Montagnachmittag, den 08. April 2019, ereignete sich in der Eisvogelstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 8-jähriges Kind schwer verletzt wurde.

Der achtjährige Junge überquerte auf seinem Fahrrad, die Straße Neuer Renneweg auf Höhe der Eisvogelstraße. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampel für das Kind auf „grün“ geschaltet. Eine 79-jährige Magdeburgerin übersah in ihrem PKW Golf das für sie geltende Rotlicht und leitete erst kurz vor der Haltelinie eine Gefahrenbremsung ein. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem achtjährigen Kind, in dessen Folge der Junge mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe prallte.

Glücklicherweise trug der Achtjährige seinen Fahrradhelm, sodass schwerere Kopfverletzungen wohlmöglich verhindert werden konnten. Dennoch verletzte sich der Junge durch den Zusammenstoß im Hüftbereich, sodass er nach der erstmedizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht und stationär aufgenommen werden musste.





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de